OSMM - Einen Punkt erobert

Dass unsere Auslosung bei den heurigen Ostschweizer Mannschaftsmeisterschaft ein hartes Stück Arbeit bedeuten würde, war Cheftrainer David von Anfang an klar, sind doch der JC Uster und der JC Nippon St. Gallen/Oberuzwil in unserer Gruppe. Mit einem 14köpfigen Team machten wir uns auf den Weg nach Uster, Fahrzeit eineinhalb Stunden. Dank der Unterstützung einiger Eltern (Guntram, Matthias) konnten wir alle Kids unterbringen. Das Dojo in Uster, ein Traum für jeden Verein, war Schauplatz der drei Kämpfe, jeder gegen jeden, in acht Gewichtsklassen. Dass nicht jeder Judoka zum Einsatz kommen würde, leuchtete jedem ein, als der Vergleich mit den Ersatzspielern bei einer Fußballmannschaft erklärt wurde.

 

Der erste Kampf gegen Uster ging erwartungsgemäß 4 : 12 verloren: Matteo (-28 kg), Benjamin (- 30 kg), Luisa (-33 kg), Andreas (-36 kg), Elias (-40 kg) und Patrik (-45 kg), mussten die Überlegenheit ihrer Gegner anerkennen, dennoch ging mancher Kampf ganz knapp aus und hätte auch für uns mit etwas Glück Punkte bringen können. So holten Simon (-50 kg) und Noah (+50 Kg) - beide gehen in einer Woche bei der Staatsmeisterschaft U16 in Oberwart an den Start - die beiden einzigen Siege gegen Uster.

 

Der zweite Match mussten wir gegen den JC Nippon St. Gallen/Oberuzwil austragen. David nahm einige Umstellungen vor, die dann auch einige Erfolge brachten. Matteo (- 28 kg) verlor leider auch seinen zweiten Kampf, Abdul-Malik (-30 kg) konnte mit einem tollen Wurf seinen Gegner bezwingen. Antonia (-33 kg) konnte ebenso wenig ausrichten wir Andreas (-36 kg). Dafür holte sich Tobias (-40 kg) den Sieg, Patrik (-45 kg) verlor dann wieder. Doch unsere beiden Schwergewichtler, Simon und Noah, sicherten uns mit ihren beiden Siegen das Unentschieden.

In der direkten Begegnung Uster gegen St. Gallen gewannen die Gastgeber 9 : 7,

Somit ergibt sich nach der ersten Hinrunde folgender Tabellenstand:

 

1. Uster 2 Siege 21 : 11 Punkte
2. St. Gallen   1 Unentschieden   15 : 17 Punkte
3. Dornbirn 1 Unentschieden 12 : 20 Punkte

 

Die Rückrunde findet am 6. Mai in St. Gallen statt.