Bei Judo ist alles möglich ....

Das hat sich bei den Bundesmeisterschaften der Sportunion in Straßwalchen am vergangenen Wochenende gezeigt. Sandro Hölzer, unser einziger Starter bei den U18, musste aufgrund des guten Abendessens mit einem Gewicht von 66,30 kg bei den 73kg-Judokas ran. Der erste Kampf ging knapp verloren, es schien nur noch den Kampf um Silber oder Bronze zu geben. Doch Sandro holte sich in den nächsten zwei Kämpfen den Sieg, und in der Endabrechnung stand er ganz oben auf dem Siegespodest, weil sein erster Gegner alle anderen Kämpfe verlor. Doch dies sollte bei diesen BM 2017 nicht die einzige Ausbeute sein. Haanka Khangerel bei den U16 eroberte nach drei gewonnenen Kämpfen ebenfalls Gold. Bundesvizemeister wurden Julia Rainer (U14/-36 kg), Elias Kosel (U14/-42 kg) sowie Simon Pastor (U16/-50 kg). Bronze ging an Isabel Moosbrugger (U14/-40 kg) und Jonas Fussenegger (U14/-50 kg). Somit hatten wir mit 7 Medaillen bei acht Startern ein super Gesamtergebnis.