Ehre, wem Ehre gebührt

Für unsere neuen Braungürtelträger (1. Kyu) war am Montag feierliche Übergabe des Prüfungszeugnisses durch Walter Marte. Dieser fand lobende und anerkennende Worte für die Judokas, die bei der Prüfung  ihr Können unter Beweis stellten: Alfred Florian, Martin Zerlauth, Chiara Stern, Ali Karimifar, Denise Kemter, Martina Schwendinger (von li nach re); Fabian Bereuter (der jeden Montag fleißig beim LZ Training ist) und Katharina Simma konnten bei der Übergabe des Zeugnisses leider nicht mit dabei sein.

mehr lesen

Anfängerrandori Hohenems

Beim Anfängerrandori -Turnier waren heute 110 Anfängerkids auf der Tatami, davon 29 aus Dornbirn. Es ging nicht um Platzierungen, sondern um Wettkampferfahrung für Kinder und auch Eltern, damit diese wissen, wie so ein Judo-Turnier abläuft. Alle waren letztendlich Sieger, und Bilder sagen bekanntlich mehr als Worte ...

Danke an Lisa Garzon, Stefanie Helbock und Fritz Klinger für die Betreuung unserer Kinder beim Turnier. Gar zu viele Dinge waren beim ersten Turnier zu beachten: Wann bin ich "endlich" dran?  Muss ich noch einmal kämpfen? Auf welcher Seite stehe ich?

Wann ist Siegerehrung? Niederlagen erleben - wieder aufstehen, weiter kämpfen, ….

mehr lesen

OSMM 2. Runde

Auch die zweite Runde der OSMM 2019 war spannend. Bei der Heimbegegnung in der Mittelschule Bergmannstraße verloren wir gegen Uster knapp mit 5 : 3, gegen Regensdorf konnten wird uns mit 6 : 2 durchsetzen. So belegten wir letztendlich nach zwei Vorrunden den 2. Endrang hinter Uster, ein spannendes Finale in St. Gallen am 22. Juni steht bevor. Ob wir wieder eine Medaille erobern?

mehr lesen

Bravo, bravisimo!

Heute war für unsere Anfänger ein super Tag!

Alle Angetretenen haben ihre erste Gürtelprüfung geschafft und dürfen mit stolz ihren weißgelben Obi tragen.

mehr lesen

Kyuprüfung

Am Montag, den 13. 05. 2019 stellten sich  14 Judokas aus der Fortgeschrittenengruppe  den Prüfern Fritz Klinger (1. Dan), Thomas Wagner  (1. Dan), Wolfgang Pastor  (1. Dan), Tobias Stöckler  (1. Dan) mit Unterstützung von Jan Service, Stefanie Helbock und Lisa Garzon den theoretischen Fragen und zeigten die geforderten Techniken im praktischen Teil der Prüfung vor. Bis auf einen Judoka haben am Ende alle bestanden und konnten den nächsthöheren Obi in Empfang nehmen. GRATULATION AN ALLE‼

9. Kyu (gelb): Laura Heim, Marika Helbock, Julia Josipovic, Taha Karaaslan, Alexander Mandjik, Nadine Mandjik, Leo Nosko, Manuel Oberhuber, Valeria Vigl und Jana Winkens;

8. Kyu (gelb/orange): Melisa Cetinkaya, Valeria Gruber; 7. Kyu (orange): Johanna Kosel

 

Unsere Ladies sind die Besten ....

Unsere starken Frauen konnten ihren Titel eines Landesmannschaftsmeisters aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Drei Teams - Hohenems, Montafon, Dornbirn - standen auf der Matte, und Coach David stellte wieder ein tolles Team auf, das es in sich hatte. Zuerst wurde Hohenems mit 4 : 1 von der Tatami gefegt.

In der zweiten Runde trennten sich Hohenems und Montafon 2 : 2. Im alles entscheidenden Kampf gegen das Favoritenteam des JC Montafon mit Paradekämpferin Anna-Lena Schuchter (mehrfache Staatsmeisterin und Europacupkämpferin) konnten wir uns knapp mit 3 : 2 durchsetzen. Für Dornbirn kämpften Julia Rainer, -48 kg, Isabel Moosbrugger, -52 kg, Sarah Schmoranz und Isabella Kitzke, -57 kg, Denise Kemter, -63 kg, sowie Anja Kaiser, +63 kg.

 

mehr lesen

Führung im Schülercup übernommen

Nach der 2. Runde des Vorarlberger Schülercups liegen wir nun alleine an der Spitze, zwei Punkte vor Hohenems. Nur ein kleines Team - 14 Judokas - kämpfte um wertvolle Punkte. Doch dass der Teamgeist Berge versetzen kann, zeigte sich im Gesamtergebnis. Auf dem 1. Rang platzierten sich Abdul Rachman, Matteo Gruber und Nadir Sungurov, zweit wurden Valeria Vigl, Alexander Mandjik, David Gass sowie Felix Ilmer. Je einen Punkt mit dem dritten Platz steuerten Manuel Oberhuber, Valeria Gruber, Marika Helbock, Yacha Gastemirov sowie Johanna Kosel bei. Auch Julia Josipovic und JD Pöllinger (Anfänger) konnten einen Sieg für sich verbuchen. Die Entscheidung über den Gesamtsieg fällt somit erst in der letzten Runde in Bregenz.

 

mehr lesen

Familie Hölzler zu Besuch beim Jugendtraining

Dass man Judo nicht verlernt, zeigten uns gestern Manfred und Norbert Hölzler!

 

Sie besuchten uns beim Jugendtraining, um zu zeigen, was alles noch in ihnen steckt! Manch Junger konnte sich eine Scheibe abschneiden! Beide hatten vor knapp 30 Jahren das letzte Mal einen Kimono an, auf der Matte haben sie aber nichts verlernt! Danke für euren Besuch! 

mehr lesen

Osterpokal Kufstein 2019

Silber und Bronze aus Kufstein!

Das heurige traditionelle Osterpokalturnier in Kufstein brachte wieder einen langen Judotag, waren doch von U12 bis U18 Judokas aus ganz Europa auf der Tatami. Bei den U12 konnte sich Nadir Sunurov (-42 kg) den guten 5. Endrang sichern, bei den U16 taten es ihm Julia Rainer (-44 kg) und Isabel Moosbrugger (-48 kg) gleich. Mit Bronze fuhren Matteo Gruber (U14, -34 kg) und Fabian Bereuter (U16, -50 kg) wieder ins Ländle. Unser Schwergewicht Haanka musste die Heimreise kampflos antreten, war in seiner Gewichtsklasse leider kein Gegner zu finden.  Bis ins Finale schaffte es Abdul Rachim Khastaev (U14, -38 kg), nach vier harten Kämpfen holte sich Rachim letztendlich Silber.

Weiters mit dabei waren David Gass und Abdul Rachmann  Khastaev (beide U12), die leider vorzeitig ausschieden, ebenso Marc Kemter (U14) und Patrik Kaufmann (U16).

mehr lesen

Alpen-Adria-Liga - wir kommen!

Unser Team freut sich bereits auf die Kämpfe in der Alpen-Adria-Liga (früher Westliga). In drei Runden kämpfen wir gegen Tiroler, Kärntner und Italiener (siehe Ausschreibung). An drei Terminen kämpft jede Mannschaft gegen jede andere, im November wird dann der Alpen-Adria-Liga-Sieger 2019 gekürt.

Nach wie vor ist unser Team, derzeit Landesmannschaftsmeister 2018 mit den stärksten Judokas Vorarlbergs auf der Suche nach einem Sponsor, der einen Teil der Kosten für Fahrt und Übernachtung  für die Westliga trägt.

Haben Sie Interesse? Kennen Sie jemanden, der eine Randsportart unterstützt? Wir freuen uns über jeden "Cent"!

Weitere Infos unter dornbirn@judo-vorarlberg.at oder Tel. 0676/4907347.

mehr lesen

Ein besonderer Tag ....

war gestern, am 13. April 2019. Gleich 8 Judokas, jung und "älter", zeigten ihr Können in Theorie und Praxis für den 1. Kyu, den Braungurt.  Geprüft wurden sie von Myriam Buda und dem  Danvorsitzenden Walter Marte. Letztendlich konnte Walter allen den Gürtel überreichen, den sie nun voller Stolz tragen dürfen. Der Verein gratuliert Denise Kemter, Martina Schwendinger, Katharina Simma, Chiara Stern, Fabian Bereuter, Alfred Florian, Ali Karimifar und Martin Zerlauth. Als Uke waren Sandro Hölzer und Ian Service auf der Tatami.

mehr lesen

C-Challenge

Zwei Starke in St. Gallen

Zwei Starter eroberten in St. Gallen beim Gallusturnier drei Medaillen. David Gass war bei den U11 am Start und holte sich mit dem 3. Rang die Bronzemedaille, Matteo Gruber kämpfte bei den U13 und wurde souverän mit Gold belohnt. Bei den U15 konnte er sich ebenfalls auf Siegespodest kämpfen, 3. Endrang, Gratulation!

Schülercup - gleich an der Spitze!

Nach der ersten Runde des Vorarlberger Judoschülercups für die Jahrgänge 2007 – 2011 gelang dem Judoclub Dornbirn gleich der Sprung an die Spitze der Gesamtwertung. Neben der Einzelwertung mit Medaillen gab es auch Punkte für die Mannschaft (Sieg 4 Punkte, 2. Platz 2 Punkte, 3. Platz 1 Punkt).

 

Taha Karaaslan, Abdul Rachman Khastaev und Matteo Gruber sicherten sich den Sieg, auf dem zweiten Platz landeten Moritz Weisl (Anfänger), Valeria Gruber, Eriona Bllaca, Nadir Sungurov, Johanna Kosel und Felix Ilmer, dritte Ränge belegten Sandro Moosbrugger, Julia Josipovic, Yacha Gastemirov, Said Selim Akbulatov sowie Maximilian Struth. Nicht ganz auf das Siegespodest schafften es Fabian Oberhuber, Valeria Vigl, Jan Reichelt, Johnson Dee Pöllinger, David Gass und Henry Zoppel. doch auch sie gaben ihr Bestes und hätten sich eine Medaille verdient.

In der Gesamtwertung liegen Dornbirn und Hohenems mit je 29 Punkten auf dem 1. Rang, Feldkirch (19) belegt Rang drei, vor Bregenz (11), Montafon (6) und dem Leistungszentrum (4).

 

mehr lesen

Vizestaatsmeister für Haanka

Zweiter Tag in Leibnitz, bei den U21 vertreten Sandro Hölzer (-73 kg/21 Starter) und Khangerel Batkhuyak (+100 kg/4 Starter) den Judoclub Dornbirn.

"Heute war nicht mein Tag", so das Resümee von Sandro, der bereits nach einem Kampf die Segel streichen musste.

 

Weit besser ging es Haanka, der sich mit drei weiteren Schwergewichten messen musste. Den ersten Kampf gegen einen Judoka des SK Voest konnte Khangerel für sich entscheiden, der zweite Kampf gegen einen Judoka von Wat Stadlau ging leider verloren, den dritten Kampf konnte Haanka gegen einen Judoka des ESV St. Veit wieder für sich entscheiden. Gratulation zur Silbermedaille. Somit konnte seine tolle Serie fortsetzen, wurde er doch im Jänner  in  Klagenfurt ebenfalls zweit.

mehr lesen