Judo - der sanfte Weg

“Konnichiwa“! 1965 wurde der Judoclub Dornbirn gegründet. Über 100 Judokas sind aktiv beim Verein dabei. Von Jung bis Alt, Judo ist ein Sport für jedermann! Eine Lebensschule, die sowohl den Geist als auch den Körper trainiert. Auf unserer Homepage findet ihr alle Infos bezüglich den aktuellen Trainingsmöglichkeiten und den Trainingszeiten.

 


News

Souverän ins Finale der OSMM

Mit super Leistungen katapultierte sich die Dornbirner Judo-Jugendmannschaft in Weinfelden ins Finale der Ostschweizer-Mannschaftsmeisterschaft U21. Was den Schülern dieses Jahr nicht gelang, schaffte unsere Jugend souverän. Obwohl wir zum ersten Mal - als einzige Vorarlberger Mannschaft -  an diesem Wettkampf teilnahmen, war unser Team megastark. Gleich im ersten Kampf gegen die Jugend von Uster gewannen wir 8 : 4, mit dem selben Ergebnis gab es auch Siege gegen Nippon St. Gallen und gegen St. Gallen Gossau. Alleine das starke Team von Weinfelden war nicht zu biegen, es setzte eine Niederlage.

mehr lesen

Nur Sieger ....

... gab es beim heute in Hohenems durchgeführten Anfängerrandori. Das Kämpfenlernen und die Judoatmosphäre standen im Mittelpunkt für die Kinder und Eltern, die mit großer Begeisterung mit dabei waren.

 

Erfreulich: von den 62 Judokas aus dem Ländle kamen 26 aus Dornbirn und zeigten tolle Leistungen. Da es nur Sieger gab, konnten sich letztendlich alle über eine Medaille freuen.

 

 

mehr lesen

OSMM Finale leider ohne Dornbirn

Heute waren wir zu Gast beim Judo Club Nippon St.Gallen zur zweiten Runde der Schüler U15 OSMM. Nachdem wir in der ersten Runde in Uster gegen St. Gallen ein Unentschieden holten, mussten wir uns heute nach spannenden Kämpfen leider geschlagen geben.

 

Auch der Judo Club Uster war eine zu große Nummer für unser junges Team. Gratulation an beide CH-Teams! Sie haben sich den Einzug ins Finale verdient.

 

Damit scheiden wir für dieses Jahr leider frühzeitig aus dem Bewerb der Ostschweizer Mannschaftsmeisterschaft aus.

 

An die Kämpfer: Kopf hoch💥😊 Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.

mehr lesen

Jahreshauptversammlung 2017

Im 52. Vereinsjahr fand vergangenen Mittwoch die JHV in der Mittelschule Dornbirn Bergmannstraße statt. Obmann Reinhold Böhler konnte viele Gäste begrüßen. Neben den Berichten der einzelnen Trainer und Funktionären standen heuer wieder die Neuwahlen des Vorstands auf der Tagesordnung.

 

mehr lesen

Selbstverteidigungskurs für Mädchen und Frauen

 

Seit Jahren veranstaltet der Judoclub Dornbirn Selbstverteidigungskurse für Mädchen und Frauen.

 

Auf Grund des großen Erfolges bieten wir heuer vier Termine an. Der erste Kurs im März wurde schon erfolgreich abgeschlossen. Im Mai sind noch Restplätze verfügbar. 

 

Die Termine für September und Oktober sind fixiert und der untenstehenden Ausschreibung oder unserem Terminkalender zu entnehmen.

 

Austragungsort in der Mittelschule Bergmannstraße!

 

Details zum Kurs und zur Anmeldung entnehmt bitte unten stehender Ausschreibung.

mehr lesen

Landesmeisterschaft 2017 bringt viele Titel

Super Leistungen waren in Hohenems bei der heurigen Landesmeisterschaft aller Klassen - von U10 bis allgemeine Klasse - zu sehen und brachten dem Judoclub Dornbirn auch gleich 17 Landesmeistertitel, dazu noch 14 Vizemeister bzw. 12 Drittplatzierte. Insgesamt standen wir 43 x auf dem Siegespodest. Vor allem die Leistungen unserer Jugend U16 und U18 ist bemerkenswert.

mehr lesen

Staatsmeisterschaft U16

Zum ersten Mal Teilnahme an einer Judo-Staatsmeisterschaft - für jeden Judoka eine Ehre. Heuer hatten unsere beiden U16-Starter, Simon Pastor und Noah Gonner, eine weite Reise nach Oberwart/Burgenland hinter sich zu bringen. Begleitet und betreut wurden sie von ihren zwei Papas, Wolfgang Pastor und Markus Gonner.

 

Noah (-50 kg/20 Starter) hatte großes Pech. Er führte gegen den Wiener Mihovilovic im ersten Kampf mit zwei Wazari, musste dann aber wegen einer Rippenprellung aufgeben. Für ihn war das Turnier nach dem ersten Kampf zu Ende.

 

Weit besser erging es Simon (-46 kg/10 Starter). Er zog nach einem Freilos in die zweite Runde ein, dort verlor er gegen den Salzburger Powolny. So kam Simon in die Trostrunde. Dort startete er mit einem Sieg gegen den Steirer Hajdari, doch eine Runde später fand Simon gegen den Oberösterreicher Frischer seinen Meister. Es blieb mit einem Sieg: Endrang 7.

 

 

https://ergebnisse.oejv.com/www/2017/oem-u16/

1. Runde Schülercup U14

In Bregenz in der Turnhalle der VS Schendlingen fand die erste Runde des Vorarlberger Schülercups 2017 statt.

 

Dornbirn war mit 16 Judokas dabei, wobei leider die Ausbeute an Punkten sehr gering war. Ein zweiter Platz von Patrik und drei 3. Plätze waren die einzigen zahlbaren Erfolge.

 

Für unser U14-Team aber kein Grund, den Kopf hängen zu lassen, ist der Schülercup doch nur ein kleiner Schritt im Leben eines Judoka.

 

 

Die Ergebnisse (siehe PDF):

mehr lesen

Selbstverteidigungskurs - erfolgreich abgeschlossen

Der erste Selbstverteidigungskurs für Frauen und Mädchen in diesem Jahr fand den optimalen Abschluss. Alle Teilnehmerinnen konnten von Josef Klotz und Thomas Wagner, der das ganze perfekt organisierte, ihr Diplom entgegennehmen. An drei Kursabenden lernten sie, sich mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln zu wehren und Angriffe jeglicher Art zu vermeiden. Der praktische Teil war für die Trainer Herbert und Wolfgang eine Herausforderung, und ohne entsprechenden Schutz wäre so manche Verteidigungsmaßnahme der Frauen schmerzlich ausgegangen. Der nächste Kurs findet im Mai statt und ist bereits fast ausgebucht. Weitere Infos dazu finden sich unter Termine oder durch klick auf den Banner links! Für Herbst 2017 sind weitere Kurse geplant, bitte frühzeitig anmelden.

mehr lesen 0 Kommentare

OSMM - Einen Punkt erobert

Dass unsere Auslosung bei den heurigen Ostschweizer Mannschaftsmeisterschaft ein hartes Stück Arbeit bedeuten würde, war Cheftrainer David von Anfang an klar, sind doch der JC Uster und der JC Nippon St. Gallen/Oberuzwil in unserer Gruppe. Mit einem 14köpfigen Team machten wir uns auf den Weg nach Uster, Fahrzeit eineinhalb Stunden. Dank der Unterstützung einiger Eltern (Guntram, Matthias) konnten wir alle Kids unterbringen. Das Dojo in Uster, ein Traum für jeden Verein, war Schauplatz der drei Kämpfe, jeder gegen jeden, in acht Gewichtsklassen. Dass nicht jeder Judoka zum Einsatz kommen würde, leuchtete jedem ein, als der Vergleich mit den Ersatzspielern bei einer Fußballmannschaft erklärt wurde.

 

Der erste Kampf gegen Uster ging erwartungsgemäß 4 : 12 verloren: Matteo (-28 kg), Benjamin (- 30 kg), Luisa (-33 kg), Andreas (-36 kg), Elias (-40 kg) und Patrik (-45 kg), mussten die Überlegenheit ihrer Gegner anerkennen, dennoch ging mancher Kampf ganz knapp aus und hätte auch für uns mit etwas Glück Punkte bringen können. So holten Simon (-50 kg) und Noah (+50 Kg) - beide gehen in einer Woche bei der Staatsmeisterschaft U16 in Oberwart an den Start - die beiden einzigen Siege gegen Uster.

 

Der zweite Match mussten wir gegen den JC Nippon St. Gallen/Oberuzwil austragen. David nahm einige Umstellungen vor, die dann auch einige Erfolge brachten. Matteo (- 28 kg) verlor leider auch seinen zweiten Kampf, Abdul-Malik (-30 kg) konnte mit einem tollen Wurf seinen Gegner bezwingen. Antonia (-33 kg) konnte ebenso wenig ausrichten wir Andreas (-36 kg). Dafür holte sich Tobias (-40 kg) den Sieg, Patrik (-45 kg) verlor dann wieder. Doch unsere beiden Schwergewichtler, Simon und Noah, sicherten uns mit ihren beiden Siegen das Unentschieden.

In der direkten Begegnung Uster gegen St. Gallen gewannen die Gastgeber 9 : 7,

Somit ergibt sich nach der ersten Hinrunde folgender Tabellenstand:

 

1. Uster 2 Siege 21 : 11 Punkte
2. St. Gallen   1 Unentschieden   15 : 17 Punkte
3. Dornbirn 1 Unentschieden 12 : 20 Punkte

 

Die Rückrunde findet am 6. Mai in St. Gallen statt.

 

mehr lesen

1. Kyuprüfung des Jahres

Sechs Kandidaten unseres Vereins traten zur 1. Kyuprüfung des Jahres 2017 - nach den neuen Regeln - auf die Tatami, und alle konnten sich über die neue Gürtelfarbe freuen.

 

Unter den Argusaugen von Walter Marte, VDK-Vorsitzender des Landes (auch für ihn war es die 1. Prüfung nach dem neuen Regelwerk) wurden die Judokas auf "Herz und Nieren" geprüft, sowohl in Theorie als auch in der Praxis.

 

Da alle - dank Fritz und Wolfgang - gut vorbereitet waren, konnte sich letztendlich Denise über den 2. Kyugrad (blau) freuen, ebenso wie Chiara über den 3. (grün). Den 4. Kyu (orange) gab es für Daniela, Doris und Klaus. Andreas wurde der 5. Kyu (gelb) verliehen.

 

Gratulation!

Gold, Silber und zweimal Bronze

Beim 42. Rheintalturnier in Altstätten hätte es nicht besser beginnen können. Am Samstag waren unsere U18-Kämpfer am Start (238 Teilnehmer aus vier Nationen, 60 Teams), und es gab für alle drei Starter eine Medaille. Khangerel holte sich in der Gewichtsklasse + 81 kg die Goldmedaille, Sandro (-66 kg) konnte sich bis ins Finale kämpfen und eroberte Silber, Lukas rundete das tolle Ergebnis mit der Bronzemedaille (-60 kg) ab. Dornbirn war als einziger österreichischer Verein am Start und konnte mit diesen drei Medaillen mehr als glänzen!

 

Am Sonntag kämpfte noch Simon bei den U15/ - 50 kg. Auch er konnte in diesem starken Starterfeld überzeugen und holte sich verdient die Bronzemedaille.

mehr lesen

Wir sind die Besten im Westen!

Unglaublich, aber wir haben es geschafft! Dank eurer zahlreichen Stimmen habt ihr uns auf "Antenne Vorarlberg" zum besten Verein Vorarlbergs gewählt! 

 

Wir haben damit die VEU Feldkirch und den SCR Altach auf Platz 3 und 2 verwiesen. Das zeigt, dass wir auch als Randsportart eine große Fangemeinde haben! Vielen Dank für eure Stimme!

 

Lasst uns feiern!

mehr lesen 1 Kommentare

Fotos -  4. Dreikampf des Judoclub Dornbirn

Wir hoffen, euch hat der 4. Dreikampf ebenfalls Spaß gemacht und hat euch als Vorbereitung auf euer nächstes Turnier geholfen.

 

 Wir danken Fritz für die Organisation. Danke auch an Isabella, Martina (2x), Wolfgang, David und die Jugendlichen für eure Mithilfe. Ohne eure ehrenamtliche Unterstützung wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich.

 

Erlaubt mir an dieser Stelle einen Hinweis an die Eltern. Ihr dürft beim Aufräumen (Matten) gerne mithelfen :)

 Viel Spaß beim Durchblättern der Fotos! 

SG, Matthias

mehr lesen

Schülercup 2016

Nur Bregenz war besser!

Nur Bregenz war besser! 

Wie im letzten Jahr Vizemeister, mit klarem Abstand zu den anderen Vereinen. Nur Bregenz war nicht zu schlagen, vor allem in den höheren Gewichtsklassen konnten wir keine Punkte sammeln, denn dort hatten wir leider keine Kämpfer auf der Matte. Stark waren dieses Mal Fabian Bereuter, -34 kg; Patrik Kaufmann, -42 kg; und Noah Gonner, -46 kg. Sie siegten in ihren Gewichtsklassen ganz klar. Auf dem zweiten Rang landeten jeweils Matteo Gruber, -27 kg; Elias Kosel, -38 kg; und Simon Pastor, -46 kg. Einen Punkt mit dem dritten Rang steuerte Benjamin Alge, -30 kg bei. 


mehr lesen

Impressionen aus dem Verein