Unsere Frauen wieder Landesmannschaftsmeister

In der perfekt vorbereiteten Halle - ein großer Dank an alle Helferinnen und Helfer - fand im Anschluss an den Schülercup noch die LMM 2024 der Frauen statt. Waren wir im Vorjahr nur Vizemeister, meinte es Fortuna nun sehr gut mit uns.

Unser Team: -48 kg: Noelia Gstöhl, -52 kg: Johanna Kosel, -57 kg: Sarah Schmoranz, -63 kg: Natalie Wäger, -70 kg: Pia Milz, +70 kg: Amina Abdulagatova.

Gegen den Judoclub Hohenems setzten wir uns klar mit 4 : 2 durch, gegen den JC Montafon wurde es schon um einiges enger. Wir trennten uns mit einem 3 : 3. Da es bei der Mannschaftsmeisterschaft aber kein Remis gibt, wurden nochmals drei Gewichtsklassen ausgelost, die gekämpft werden mussten. Pia Milz (-70 kg) und Amina Abdulagatova (+70 kg) holten sich die zwei Siege für den 5 : 4 Sieg gegen die Montafonerinnen und somit auch den Titel der Landesmannschaftmeisterschaft für die Frauen. Gratulation!

mehr lesen

Im Schülercup nun klar voran

So nützt man den Heimvorteil ... waren unsere Kids doch vor der 2. Schülercuprunde in der Mittelschule Bergmannstraße nur einen Punkt vor dem JC Montafon, gestern konnten sich unsere 23 Judokas souverän vor allen anderen Vorarlberger Vereinen mit 71 Punkten an die Spitze setzen!

Siege in ihrer Gruppe holten sich Gallus Höfel, Luis Höfel, Muhammad Bekmurziev (Anfänger), Ella Gmeiner-Rensi, Benjamin Höfel, Nimrod Vadas und Nahuel Rodriguez Sotomayor.

Auf dem zweiten Rang landeten Lena Schnetzer, Sofia Gonzalez, Leon Vent (Anfänger) und  Eliah Fartek.

Dritte wurden Nico Spettel, Sophie Greinix, Jakob Odaro (Anfänger), Lukas Gunz, David Odaro (Anfänger), Eyman Duman, Louis Peter (Anfänger) und Sophia Bertschler (Anfängerin).

Auf dem vierten Ranglandeten  Vincent Wolf, Amelie Fartek (Anfängerin), Niklas Ilmer und Daniel Odaro (Anfänger).

mehr lesen

3. Runde Bundesliga

Montfortsieger

Auch das 25. Montfortturnier in Feldkirch wurde wiederum von den Judokas aus Dornbirn dominiert.

So ging der erste Rang bei den U10 an Sebastian Schauer (-24 kg), mit Bronze wurden Sofia Gonzalez und Christian Schauer (beide -30 kg) belohnt (siehe Foto)-

Bei den U12 holten sich Luis Höfel (-27 kg), Vadas Nimrod (-42 kg) sowie Eliah Fartek  (-55 kg) den Sieg, Lena Schnetzer (-36 kg) wurde mit Silber belohnt.

Noch stärker waren die U14. So konnte Vadas Nimrod (-42 kg) ebenso den 1. Rang sichern wie Eliah Fartek (-60 kg), Emely-Rose Schneider (-44 kg) und Ella Gmeiner-Rensi (-36 kg). Lena Schnetzer (36 kg) sicherte sich nochmals die Silbermedaille.

Benjamin Höfel (-42 kg) blieb ohne Platzierung. Die Teamwertung ging mit 38 Punkten wie in den vergangenen Jahren an Dornbirn. Gratulation an alle! Danke an Thomas, Regina und Stefanie für die Betreuung!

mehr lesen

Knappe Niederlage gegen Reichraming

Es war der erwartet schwere Gegner, gegen den unsere Männer antreten mussten. Reichraming war sehr stark, vor allem in den niedrigen Gewichtsklassen hatten unsere Jugendlichen keine Chance, auch wenn Matteo Gruber (-60 kg) im zweiten Kampf sein Können zeigte und nur knapp den Kampf verlor. Auch -66 kg (Marco Moosbrugger und Christoph Canal) mussten sie die Überlegenheit ihrer Gegner anerkennen und hatten keine Chance auf einen Punkt ebenso wie Leon Nussbaumer (-81 kg) und Gabriel Bretschneider (-90 kg). Die Siege holten sich in souveräner Manier Max Niederstetter (-73 kg), Davide Pozzi (-100 kg) und Khangerel Batkhuyag (+100 kg).

Es wurde mit der Gewichtsklasse - 73 kg gestartet, 1 zu 0 für Dornbirn, dann folgten zwei Niederlagen (-81 kg, - 90 kg), 1 : 2. Mit zwei Siegen (-100 kg, + 100 kg) gingen wir wieder mit 3 : 2 in Führung, ehe -60 kg und bis 66 kg die Reichraminger die 4 : 3 Pausenführung fixierten. In der zweiten Runde das selbe Bild, Ausgleich zum 4 : 4 durch Max Niederstetter, ehe Leon Nussbaumer und Gabriel Bretschneider den Gästen mit 6 . 4 wieder die Führung überlassen mussten. Den 6 : 6 Ausgleich schafften unsere beiden Schwergewichte, dann wieder zwei Niederlagen bei den Leichtgewichten, Endstand 8 : 6 für Reichraming, die in der Tabelle die Führung übernahmen. Die dritte Runde gegen Burgkirchen wird  am 22. Juni wieder in der Ballsporthalle in Dornbirn ausgetragen.

mehr lesen

Erste Runde OSMM

Etwas länger hat es gedauert, bis wir wieder an der Ostschweizer Mannschaftsmeister-schaft für Schüler teilnehmen konnten. Bedingt durch die zwei Coronajahre war es erst heuer wieder möglich, sich mit den besten Teams aus der Ostschweiz zu messen.

In der Hinrunde trafen sich unsere Judokas der Schüler-Kampfmannschaft vor der Bundesligarunde in der Messehallte und kämpften gegen die Teams des JC Rheintal, gegen Wetzikon/Sihltal und gegen Uster. Dabei stellte David immer das möglichst stärkste Team auf, um eine gute Ausgangslage für den Einzug ins Finale (29. Juni) zu erzielen. Somit war den Kids auch klar, dass sie zwar im Team waren, aber möglicherweise nicht zum Einsatz kommen würden.

Und die Taktik ging auf: Gegen den JC Rheintal siegten wir klar mit 7 zu 1 (Gabriel Elsanov, Lena Schnetzer, Elon Joven, Ella Gmeiner Rensi, Benjamin Höfel, Nimrod Vadas, Edis Subasic, Murat Berger),, gegen Wetzikon/Sihltal gab es ein 4 zu 4 mit der besseren Unterbewertung für Dornbirn (Luis Höfel, Lena Schnetzer, Lukas Gunz, Ella Gemeiner-Rensi, Nimrod Vadas, Edis Subasic, Eliah Fartek). In der letzten Runde gegen die starken Ustermer verloren wir knapp mit 5 zu 3 (Luis Höfel, Lena Schnetzer, Joven Elon, Ella Gmeiner Rensi, Emely-Rose Schneider, Benjamin Höfel, Nimrod Vadas, Edis Subasic). Uster gewann gegen Wetzikon ebenfalls mit 5 : 3, gegen Rheintal gewannen sie mit 7 : 1.. Rheintal trennte sich von Wetzikon mit einem 4 : 4 (Unterbewertung 37 : 40).

Tabelle nach der Hinrunde:

1. JC Uster

2. JC Dornbirn

3. JC Wetzikon

4. JC Rheintal

Die Rückrunde findet am 1. Juni in Wetzikon statt. Wir bitten die Eltern, uns zu begleiten, um die Kinder transportieren zu können.

mehr lesen

Matteo und Haanka in der dt. Bundesliga erfolgreich

mehr lesen

St. Gallen ist immer eine Reise wert!

Derzeit liegen leider noch keine Sieger- und Wettkampflisten vor, daher gibt es vom Gallusturnier momentan nur Fotos von strahlenden Medaillengewinnern aus Dornbirn!

Nimrod Vadas holt Medaillen ab, Ella Gmeiner-Rensi erobert Gold, Familie Höfel bringt Edelmetall ins Ländle und Emely-Rose Schneider steht wieder auf dem Siegespodest.

mehr lesen

3 x Bronze bei STM U16/U21

In der Sporthalle in Krems fanden dieses Wochenende die österreichischen Meisterschaften der U16 (Samstag) und der U21 (Sonntag) statt. Bereits am Freitag war für U16 Anfahrt nach NÖ, Wettkampfnennung, Abwaage, Abendessen.

 

Wettkampfbeginn mit den Vorrunden am Samstag ab 9.30 Uhr. Emely-Rose Schneider (-34 kg) und Johanna Kosel (-57 kg) verloren dort je einen Kampf, schafften es dann aber über die Trostrunde  bis zum Kampf um Bronze. Während Johanna mit Blech (5. Platz) vorlieb nehmen musste, holte Emely mit einem Ipoonsieg die erste Judo-Staatsmeisterschaftsmedaille für den Bregenzerwald.

 

Bei den Jungs - Elon Joven (-38 kg) und Nadir Sungurov (-73 kg) - verloren einen Kampf, kamen aber in die Trostrunde und kämpften um den dritten Rang. Während Elon seinen Kampf verlor, konnte Nadir überzeugen und holte sich die Bronzemedaille. Edis Subasic (-50 kg) wurde Poolsieger und hoffte auf den Einzug ins Finale, doch er vergab die Möglichkeit und wurde letztendlich fünft.

 

Am Sonntag waren Simon Canal (-55 kg), Matteo Gruber und Murad Abdulagatov (-60 kg), Christoph Canal (-66 kg) und Carlo Kohler (-73 kg) am Start, bei den Frauen waren dies Pia Milz (-63 kg) und Amina Abdulagatova (-70 kg). Hier konnte Amina ein Ausrufezeichen setzen, sie verlor einen Kampf, konnte sich aber in der Trostrunde mit drei Siegen durchsetzen und holte die dritte Bronzemedaille für Dornbirn. Pia schied in der Trostrunde vorzeitig aus, ebenso wie unsere Burschen. Mehr Fotos - weiterlesen!

 

mehr lesen

Wir sagen Danke!

Vielen Dank an die Firma Saga Telekommunikation welche wir als Hauptsponsor für unser Bundesliga-Team gewinnen konnten!

 

Wir freuen uns auf eine gemeinsame erfolgreiche Saison 2024!

Rock´nRoll auf der Frühjahrsmesse

Am Sonntag ging das lange Judowochenende weiter. Unsere Kampfmannschaft U14 zeigte auf der Bühne der Jungen Halle ihr Können mit Fallübungen und einigen Würfen. Carlo  und Elias machten mit ihren Würfen zur Danprüfung den tollen Judotag mit zwei Vorführungen komplett.  Alle Teilnehmer ernteten großen Applaus und konnten somit wieder Werbung für den Judosport machen. Dominik, danke für die Fotos!

mehr lesen

Über sich hinaus gewachsen!

mehr lesen

Kein Aprilscherz

Die Umstellung der Sommerzeit am Ostersonntag bescherte unseren Judokas eine sehr frühe Abfahrtszeit zum 29. Osterpokalturnier nach Kufstein. Treffpunkt 5 Uhr morgens beim Olympiazentrum, dann drei Stunden Fahrt nach Kufstein.

David und Mert fuhren mit 16 Kids im Sportbus, um die erste Abwaage für die U12 und U14 um 8 Uhr nicht zu verpassen. Für die U16 und U18 war die Abwaage erst um 11 bzw. um 14.00 Uhr es folgte ein langer Tag in der Kufsteinarena, mit 6 Mattenflächen.

 

Bei den U12, - 42 kg. holte sich Nimrod Vadas den Sieg. Alexander Mittasch, +55 kg, eroberte Bronze. Bei den U14, -55 kg, verlor Murat Berger nur das Finale und gewann die Silbermedaille. Tymofi Kormosh, -60 kg,  belegte den 3. Rang und wurde mit Bronze belohnt, ebenso wie Ella Gmeiner-Rensi, die -36 kg den 3. Rang belegte. Julia Josipovic, -57 kg, kam auf den 4. Platz, Emely-Rose Schneider, - 36 kg, wurde fünft, ebenso wie Pascal Steinwidder, - 55 kg. Bei den U16 verlor Edis Subasic, - 50 kg, erst den Finalkampf und wurde mit Silber belohnt. Philipp Burtscher, -66 kg, eroberte Bronze, ebenso Nadir Sungurov, -73 kg. Lukas Ramsbacher belegte in der selben Gewichtsklasse den den 5. Endrang. Auch Johanna Kosel, -57 kg, wurde fünft. Gratulation an alle! 

mehr lesen

46. Rheintalturnier in Altstätten

Am Wochenende fand in Altstätten das 46. intern. Rheintalturnier statt. Am Start waren alle Altersklassen, von U15  bis zur Elite.

Dornbirns Judokas waren natürlich mit dabei und setzten kräftige Ausrufezeichen.

Bei den Damen holte sich Amina Abdulagatova (Foto) und Emely Rose Schneider (U15) den Sieg, Christoph Canal holte sich wohl bei den U21 als auch in der Elite die Bronzemedaille. Herzliche Gratulation!

 

Ergebnislisten hier: JudoManager-Portal 

mehr lesen

Gürtelprüfung bei den Erwachsenen

Am 05. März 2024 fand die Gürtelprüfung in der Gruppe "Erwachsene" statt.

Nach einer intensiven Vorbereitungsphase, unterstützt durch Trainer Wolfgang Pastor und Stef de Hond, konnten alle Judokas beim Chef-Trainer des Vereins, David Böhler,  die Prüfung mit Erfolg ablegen.

Gratulation an Ahmet Basar zum 7. Kyu-Grad (orange), Jakub Kuba Mikulencak zum 9. Kyu-Grad (gelb), Mert Basar und Rainer Schelling zum 3. Kyu-Grad (blau).


Die Besten aus Dornbirn

Bei den Vorarlberger Judo-Mannschaftsmeisterschaften starteten die mixed Teams (3 Frauen, 3 Männer).

Dornbirn war dominierend, Gold und Silber ging an die Messestädter.

Auf dem dritten Rang landete der JC Montafon, zweimal verloren sie gegen Dornbirn mit 4 : 2.

Mit dem selber Ergebnis gewann Dornbirn I gegen Dornbirn II-

 

mehr lesen

1. Runde Schülercup in Bregenz

Ganz knapp in Führung

Bei der 1. Schülercuprunde in der Bregenzer Schendlingerhalle fanden sich wieder einige Kids, um ihre Kräfte zu messen.

Leider waren von Dornbirn nicht alle dabei, entweder krankheitsbedingt oder den ersten Schritt aus der Anfänger- und Fortgeschrittenengruppe noch nicht wagend. Trainer David musste daher auf ein kleines Häuflein (15) zurück greifen, dass aber seine "Sache" gut machte und die Führung im Vorarlberger Schülercup übernahm, dicht gefolgt vom Montafon.

1. Platz: Ella Gmeiner-Rensi, Gallus Höfel, Luis Höfel, Benjamin Höfel, Nico Spettel

2. Platz: Eliah Fartek, 

3. Platz: Luis Baurenhas, Muhammad Bekmurziev, Sofia Gonsalez', Niklas Ilmer, Louis Peter (Anfänger)

4. Platz: David Pap (Anfänger), Amelie Fartek (Anfänger), Phineas Ritschel, Mischa Zabuha (Anfänger)

für den Sieg gab es vier Punkte für die Mannschaft, Platz 2 wurde mit 2 Punkten belohnt, für den 3. Rang gab es noch einen Punkt.

mehr lesen

Danke...

für dein Engagement und deine Arbeit für den Judoclub Dornbirn!

mehr lesen

Trainingslager Bergmannstraße

In den Semesterferien gab es in der Turnhalle der Mittelschule Bergmannstraße wieder ein großes internationales Trainingslager für Judokas aus ganz Europa. An die 300 Kämpferinnen und Kämpfer, von U15 aufwärts, hatten vier schweißtreibende Tage.

Mit dabei auch unser Trainer David mit seinen Besten, die den internationalen Vergleich nicht zu scheuen brauchten.

Auch dabei unser neuer Landestrainer Felician Öri.

mehr lesen

Kampfrichterfortbildung

Letztes Wochenende fand für die Vorarlberger und Tiroler Kampfrichter ein Fortbildungswochenende statt, um auf dem neuesten Stand zu sein. Mit dabei auch unsere zwei Kampfrichter Stef de Hond und Leon Nussbaumer.

Sie freuen sich bereits auf ihren ersten Einsatz beim Schülercup am 2. März in Bregenz, VS Schendlingen.

Haanka = Staatsmeister U23

Einen harten Judotag hat unser +100-kg-Judoka Khangerel Batkhuyag hinter sich. Er musste sich mit vier anderen Schwergewichten messen, bevor er seine verdiente Goldmedaille mit ins Ländle bringen durfte. Feldkirchen,  Wien, Kirchham und Wimpassing - das waren seine Gegner. Bei den Staatsmeisterschaften in Bischofshofen waren am 2. Tag die U23 an der Reihe.

Bei den -60 kg-Kämpfern (11 Starter) waren Murat Abdulagatov und Vizestaatsmeister U18 Matteo Gruber auf der Matte, beide gewannen ihren ersten Kampf, verloren den 2., kamen in die  Trostrunde und gewannen ihren ersten Kampf, in der zweiten Runde war Endstation, beide belegten den guten 7. Endrang. Christoph Canal (-63 kg) hatte sowohl in der ersten als auch in der Trostrunde ein Freilos, den nachfolgenden Kampf verlor er allerdings zwei Mal. Er belegte unter 20 Startern den 9. Endrang. Bei den Frauen waren Pia Milz und Amina Abdulagatova (-63 kg, 15 Starter) auf der Matte, für beide war bereits nach der ersten Runde das Turnier zu Ende. Vorarlberg holte sich somit an diesem Wochenende Gold und Silber bei dieser Staatsmeisterschaft, so kann es gerne weitergehen in diesem Judojahr!

mehr lesen

Vizestaatsmeister Matteo Gruber, U18

Am Samstag fanden in Bischofshofen die Österreichischen Meisterschaften 2024 U18 statt. Insgesamt 166 Judoka von 53 Klubs aus allen neun Bundesländern waren am Start. Am Ende durften sich 11 Vereine über mindestens einen Titelgewinn und 29 Klubs über Medaillengewinn freuen. Mit dabei Matteo Gruber, - 60 kg und Johanna Kosel, -57 kg.

Johanna hatte es mit 12 Gegnerinnen zu tun. Sie verlor den ersten Kampf, konnte sich aber für die Trostrunde qualifizieren. Dort setzte es wieder eine Niederlage, nach zwei Kämpfen war für sie die Staatsmeisterschaft U18 zu Ende. Matteo hatte es mit 16 Gegnern zu tun, er gewann seinen Pool, sicherte sich das Halbfinale und zog ins Finale ein. Dort musste er leider nach eineinhalb Minuten durch einen technischen Fehler die Disqualifikation (Hansokumake) hinnehmen. „Er hätte gewinnen können“, meinte David, der als Coach mit dabei war. Trotzdem Vizestaatsmeister, Gratulation!

mehr lesen

Backnumbers

Unsere zahlreichen Anfänger durften sich über ihren Rückenaufnäher (=Backnumber) freuen, den sie gestern beim Training erhielten. Nach dem stolzen Vorzeigen vor der Kamera ging es auf der Tatami wieder zur Sache, es wurde fleißig für die erste Gürtelprüfung und für die ersten Turnier trainiert.

Ruggell - das erste Turnier 2024

Wie in jedem Jahr startete für den Judoclub Dornbirn das Turnierjahr wieder in Ruggell, einer kleinen Gemeinde in Liechtenstein nahe der Grenze bei Feldkirch. Im Gemeindesaal, der eine ganz besondere Atmosphäre hat, wurden auf drei Mattenflächen die Altersklassen U9, U11, U13 und U15 ausgetragen. Mit dabei einige Dornbirner Judokas, unterstützt von der Raiffeisenbank im Rheintal, die allesamt mit Medaillen nach Hause fahren konnten. Es gab insgesamt viermal Gold (Sofia Gonzalez, U9; Benjamin Höfel, U13; Vadas Nimrod, U13 uns U15) und dreimal Silber (Pascal Steinwidder, U13, er verlor das Finale durch Schiedsrichterentscheid; Luis Höfel,  U11,  und Gallus Höfel, U9)

mehr lesen

Trainingslager in LINZ

Für die besten Judokas gibt es keine langen Weihnachtsferien. 350 Judokas trafen sich letzte Woche zum Neujahrslehrgang im Olympiazentrum in Oberösterreich auf der Linzer Gugl. 8 Trainingseinheiten standen auf dem Programm. Mitten unter dieser Eliteauswahl auch Judokas aus Vorarlberg, von Dornbirn waren Matteo Gruber, Carlo Kohler, Edis Subasic und Khangerel Batkhuyag mit dabei.

mehr lesen

Kyuprüfung, 2. Teil

Auch am zweiten Tag, am Donnerstag, waren im Rahmen des Trainings, das aufgrund der zahlreichen Teilnehmer und höheren Kyugrade doch etwas länger dauerte, die Judokas der Kampfmannschaft und der Jugend- und Erwachsenengruppe auf der Tatami. Sie zeigten Ihr Wissen und Können den Prüfern Wolfgang Pastor, David Böhler, Thomas Wagner, Florian Wehinger Jetzt noch eine Woche Training, dann ab in die verdienten Weihnachtsferien.

Der Vorstand wünscht allen Judokas, deren Familien, allen Freunden des Judosports frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2024!

mehr lesen

Kyuprüfung der Fortgeschrittenen

Gestern fand im Rahmen des Trainings eine Gürtelprüfung für unsere Fortgeschrittenen statt. Alle Kids schafften die Prüfung und freuten sich über den Gelbgurt, den sie nun mit Stolz tragen dürfen. Herzliche Gratulation!

 

Danke an die Prüfer Wolfgang Pastor, Thomas Wagner, Florian Wehinger, Stef de Hond, Regina Schauer und Schnetzer Stefanie. Heute am Donnerstag findet die Prüfung für die höheren Graduierungen statt.

mehr lesen

Weihnachtsfeier 2023

Die Weihnachtsfeier 2023 war, wie jedes Jahr, ein voller Erfolg. 200 Gäste fanden in der Inatura in Dornbirn Platz und wurden mit Getränken und gutem Essen versorgt. Auch fand im Rahmen der Weihnachtsfeier wieder die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft statt. Neben einer lässigen Fotoshow- danke David - zeigten einige Judokas des Verein ihr musikalisches Können. Als Ehrengäste konnten wir unseren früheren Jugendtrainer Fritz Klinger, das Judo-Urgestein Waltraud Hölzler, seit der Vereinsgründung 1965 mit dabei und Sportstadtrat und Vizebürgermeister Julian Fessler unter den Gästen recht herzlich begrüßen. Vielen Dank auch an Wolfgang und Reinhold für die Organisation. Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern samt ihrer Familie eine besinnliche Weihnachtszeit!

mehr lesen

Der Nikolaus brachte allen etwas ....

Beim letzten Turnier des Jahres waren viele unserer Fortgeschrittenen und auch einige Anfänger mit dabei, war es doch das Ziel, Kinder mit wenig Wettkampferfahrung kämpfen zu lassen. Das 3. Nikolausrandori in Feldkirch in der VS Levis wurde von zahlreichen Kindern und deren Eltern besucht. Gekämpft wurde in kleinen Gruppen, und am Schluss waren alle Sieger. Danke an Regina, Thomas und Adam für die Betreuung. Vielen Dank auch an die Eltern für die Fotos!

mehr lesen

Vereinsmeisterschaft 2023

An der heurigen Vereinsmeisterschaft nahmen viele unserer Judokas teil, alle zeigten tolle Leistungen. Es war nicht immer einfach, eine niveau– und chancengleiche Gruppe zu erstellen, waren doch vor allem die Kids alters– und gewichtsmäßig oft weit voneinander entfernt. Doch es ging ja vor allem um Spaß und das Aufzeigen eines intakten Vereinslebens.

Anfänger: 

Gruppe 1: 1. David Odaro, 2. Sophia Bertschler, 3. Antonio Josipovic

 Gruppe 2: 1. David Pap, 2. Louis Peter, 3. Daniel Odaro

 Gruppe 3: 1. Amelie Fartek, 2. Mischa Zabucha, 3. Jakob Odaro

 Gruppe 4:  1. Elias Bouchiba, 2. Liam Zimmermann 3. Julia Odaro

 Gruppe 5: 1. Linda Fechtig, 2. Tabea Höfel

Gruppe 6: 1. Annika Fechtig, 2. Lukas Kalb, 3. Lino Gangl

Fortgeschrittene:

Gruppe 1: 1. Abdullah Albekov, 2. Sebastian Schauer, 3. Gallus Höfel

 Gruppe 2: 1. Niklas Ilmer, 2. Nico Spettel, 3. Christian Schauer

 Gruppe 3:  1. Vincent Wolf, 2. Valentin Wohlgenannt 3. Jack Bickel

 Gruppe 4: 1. Simon Stark, 2. Eymen Duman

 Gruppe 5: 1. Sofia Gonzalez, 2. Katharina Stark

 Gruppe 6: 1. Emilia Stark, 2. Sophie Greinix

 Kampfmannschaft:

Gruppe 1: 1. Murat Berger, 2. Achmad Hatschubarov, 3. Eliah Fartek, 4. Ansar Sungurov, 5. Josef Plankel

 Gruppe 2: 1. Lena Schnetzer, 2. Luis Höfel, 3. Lukas Gunz

Gruppe 3:  1. Ella Gmeiner Rensi, 2. Emely-Rose Schneider

Gruppe 4: 1. Nimrod Vadas, 2. Benjamin Höfel, 3. Elon Joven, 4. Nahuel Rodriguez, S.Muchamad Hatschubarov

 Gruppe 5: 1. Pia Milz, 2. Johanna Kosel, 3. Julia Josipovic

 Jugend/Erwachsene:

Gruppe 1: 1. Sandro Hölzler, 2.Khangerel Batkhuyag, 3. Stef de Hond

 Gruppe 21. Nadir Sungurov, 2. Felix Ilmer, 3. Ahmet Basar

 Gruppe 3: 1. Rainer Schelling, 2. Vincent Mpanzu, 3. Ahmet Basar

 Open-Klasse1. Sandro Hölzler, 2. Khangerel Batkhuyag, 3. Stef de Hond, 4. Vincent Mpanzu, 5. Felix Ilmer, 5. Nadir Sungurov

 

 Die Siegerehrung findet im Rahmen der Weihnachtsfeier am 10. 12. in der Inatura, Eintreffen um 17.45 Uhr statt. Wir freuen uns auf euren Besuch und bitten um rechtzeitige Anmeldung. Alle Vereinsmitglieder erhalten für Essen und Trinken einen Gratisbon.

mehr lesen

Buchs 2023

12 Dornbirner Judokas machten sich gestern auf den Weg nach Buchs zum 47. internationalen Werdenberger Herbstturnier. Dabei konnten sie sich zahlreiche Medaillen erkämpfen!

 

Gold holten sich Berger Murat (U13), Höfel Benjamin (U13), Vadas Nimrod (U11 und U13), Gmeiner Rensi Ella (U13), Höfel Gallus (U9),  Abdulagatov Khadzhimurad (U18), Sungurov Nadirshak (U15) und Kosel Johanna (U15).

 

Silber ging an Steinwidder Pascal (U13), Sungorv Nadirshak (U18) und Meusburger Julia (U15).

 

Bronze erkämpften sich Schneider Emely-Rose und Höfel Luis (U11).

 

Durch die zahlreichen Medaillen konnten wir uns auch in der Mannschaftswertung den zweiten Rang sichern! Gratulation ans Team! #SIUUU

mehr lesen

Dornbirn Männer - die Besten im Westen

Im Anschluss an den Schülercup stand die Landesmannschaftsmeisterschaft der Männer auf dem Programm, drei Teams kämpften um den Titel. Dornbirn stellte zwei Teams, Hohenems das dritte.

Dornbirn I (-60 kg, Murat Abdulagatov, - 66 kg, Marco Moosbrugger, - 73 kg Carlo Kohler, - 81 kg Sandro Hölzler, - 90 kg Roberts Vanags und Ahmet Basar, + 90 kg Khangerel Batkhuyag) besiegte Dornbirn II (-60 kg, Simon Canal, -66 kg Rachim Khastaev, - 73 kg Volker Stangl, - 81 kg David Böhler, - 90 kg Thomas Madlener, + 90 kg Maximilian Baumgartner) mit 4 : 2. Mit dem selben Ergebnis konnte Dornbirn II Hohenems bezwingen. Die letzte Runde war wieder eine klare Angelegenheit, Dornbirn I besiegte Hohenems mit 6 : 0.

Endstand: Dornbirn I vor Dornbirn II und Hohenems. Gratulation!!

mehr lesen

Souveräner Gesamtsieg 2023

Dornbirn führte die Tabelle des Vorarlberger Schülercups bereits mit 114 Punkten an, vor Hohenems (40), Feldkirch (30), Montafon (27) und Bregenz (14). Gestern ging die letzte Runde des Schülercups in der Turnhalle der Mittelschule Herrenried über die "Matte", und unsere Kids konnten ihren Kontostand nachmals kräftig aufbessern. Weitere 38 Punkte kamen hinzu, dazu zählten die Siege von Abdullah Albekov, Luis Höfel, Ella Gmeiner-Renis, Nimrod Vadas, Murat Berger und Julia Josipovic. Auf dem zweiten Platz landeten Lena Schnetzer, Lukas Gunz, Jack Bickel, Benjamin Höfel, Emely-Rose Schneider und Pascal Steinwidder, auf Bronze freuten sich Niclas Ilmer und Eliah Fartek. Gut gekämpft, aber ohne Medaille blieben Luis Baurenhas und Nico Spettel.

So ist es auch nicht verwunderlich, dass die besten Judokas des Schülercups allesamt aus Dornbirn kamen, das gab es bis gestern noch nie im Vorarlberger Schülercup. Herzliche Gratulation an alle Kids!

mehr lesen

Cadet European Cup Koper (SLO)

Vergangenes Wochenende ging es für die Kadersportler Matteo Gruber, Christoph Canal und Carlo Kohler mit Trainer David Böhler und Florian Wehinger nach Koper (Slowenien) zum Europa-Cup U18.

 

Matteo konnte seinen ersten Kampf gegen einen Italiener gewinnen, verlor leider in Runde zwei gegen den späteren Zweitplatzierten aus Slowenien. In der Trostrunde unterlag er nach einer fragwürdigen Kampfrichterentscheidung seinem Gegner aus Kroatien. Somit Platz 9.

 

Für Christoph und Carlo lief es leider am Kampftag nicht nach Wunsch, beide schieden in der erste Runde, trotz in Führung mit Wazari, vorzeitig aus. Kopf hoch, weitermachen!

mehr lesen

Tapfer geschlagen!

Die letzte Runde der Bundesliga 2 fand in der Mittelschule Dornbirn Bergmannstraße statt. Gegner war der erstplatzierte Judoclub Kirchham, der mit allen Kapazundern antrat, war doch der Aufstieg ihr Ziel.

 

Dornbirn kämpfte wieder mit seiner jungen Mannschaft, die beherzt auf die Matte traten und packende Zweikämpfe zeigten. Matteo Gruber, -60 kg, gewann einen Kampf, Maximilian Niederstetter, - 73 kg, gewann beide Kämpfe. Alle anderen zeigten starke Kämpfe, konnten aber keinen Punkt mehr fürs Team erzielen. Endstand 11 : 3 für Kirchham. Gratulation zum Titel und Aufstieg.

 

Somit können wir die Saison 2023 auf dem guten 4. Gesamtrang abschließen! Ein großer Dank an unsere Sponsoren, Helfer und an das gesamte Team! #SIUUUUU

mehr lesen

Landesmeisterschaft aller Klassen im Montafon

Gestern und heute fanden in Schruns in der Mittelschule die Vorarlberger Landeseinzelmeisterschaften aller Klassen, von U10 - AK, statt.

Am Samstag kämpften die U10, U14 und U18, am Sonntag waren die U12, U16 und die allgemeine Klasse auf der Matte.

Dornbirn konnte 19 Titel in die Messestadt holen, dazu zahlreiche 2 und 3. Platzierungen.

Einziger Wermutstropfen: die Teilnehmerzahl ließ mehr als zu wünschen übrig, das trifft leider auch auf unseren Verein zu. Gestern holten sich bei den U10 Luis H.  den 1. Platz, Luis B. wurde 2.

Bei den U12 waren gleich 10 Dornbirner Kids am Start, Gold ging an Luis H., Pascal St., und Nimrod V. Silber gewannen Abdullah A., Benjamin H., Eliah F. und Josef P.

Die U14 waren eine Klasse für sich, alle sieben holten Edelmetall. Gold ging an Emely-Rose Sch., Elon J. Nimrod V., Murat B. und Edis S., die Silbermedaille gewannen Benjamin H. und sein Bruder Luis H.

Bei den U16 eroberte Emely-Rose Sch., Johanna K. und Nadir S. den ersten Rang, auf dem 2. Platz  landeten Benjamin H. und Simon C.

Die U18 holten zweimal Gold durch Simon C. und Nadir S., Silber ging an Johanna K. und Ahmet B.

Die AK schlug ebenfalls voll zu und holte  viermal Gold: Amina A., Matteo G., Leon N. und David B.

Abgerundet wurde das erfolgreiche Wochenende durch die 2. Plätze von Amina A., Simon C., Pia M. und David B,

Die Gesamtbilanz kann sich wieder sehen lassen.

Neben 19 Landesmeistertiteln holte sich Dornbirn auch 16 Mal den zweiten Platz. Montafon, derzeit sehr gut aufgestellt, 12 x Gold, 17 x Silber, 13 x Bronze, war sehr stark, gefolgt von Hohenems (4 - 6 - 3), Feldkirch (4 - 2 - 2) und Bregenz (2 - 1 - 2).

Im Anhang findet ihr die Gesamtlisten.

mehr lesen

Gebrüder Basar mit neuem Kyugrad

Wir dürfen Ahmet Basar (Gelbgurt) und Mert Basar (Grüngurt) zur bestandenen Kyuprüfung recht herzlich gratulieren.

Wolfgang Pastor (rechts) und David prüften die zwei Brüder "auf Herz und Nieren", mit Erfolg.

Amina gewinnt Austrian Cup Vienna

Herzliche Gratulation zum Sieg beim Austrian Cup 2023 in Wien.

 

Amina, U21, kämpfte bis 63 kg und holte sich nach zwei Siegen verdient die Goldmedaille.

Wir gratulieren Amina recht herzlich zu diesem tollen Erfolg!

Judo Österreich suchte die Besten aus Vorarlberg

Der österreichische Judoverband startete mit den Judo-Landesverbänden die Nachwuchsinitiative "Talentetage", mit dem Ziel,  junge U12/U14-SportlerInnen für den Leistungssport zu begeistern. Gemeinsam mit dem Vorarlberger Landesverband fand gestern im Dojo Hohenems diese Veranstaltung statt. Neben dem österreichischen Nachwuchskoordinator Michael Winkler war auch unser Trainer David Böhler als U16-Landestrainer mit von  der Partie. Am Vormittag mussten sich die Buben und Mädchen einem sportlichen Parcours stellen, am Nachmittag gab es neben einem Randoritraining auch einen Vortrag "Der Weg des Judoka in Österreich" und ein "Talk with the Champion" mit Lukas Reiter.

mehr lesen

Der erste Schritt ist getan <<<

Zum ersten Training des Anfängerkurses fanden sich gleich eine große Menge an interessierten Kids, aber auch deren  Eltern, ein, um den Judosport kennen zu lernen.

David zeigte die Vielseitigkeit dieses Sports, ebenso wie die Verantwortung gegenüber dem Trainingspartner. Alle Kids waren mit großer Begleitung dabei und freuen sich bereits auf das nächste Training am kommenden Freitag im Olympiazentrum-

mehr lesen

Auswärtssieg gegen Leibnitz

Mit einem knappen 8 : 6 Sieg feierten unsere Judokas ihren ersten Erfolg in diesem Jahr im der österr. Judo-Bundesliga!

 

Der Beginn verzögerte sich etwas, waren doch die Kampfrichter in die falsche Halle gefahren. Matteo kämpfte vier Minuten mit vollem Einsatz, musste sich dann aber  dennoch nach vier Minuten mit einem Wazari geschlagen geben. Manuel konnte seinen Gegner nach einer Minute mit Ippon bezwingen, 1 : 1. Elias verlor seinen Kampf mit zwei Wazari, anschließend ging es Schlag auf Schlag. 2 : 2 durch Leon. Unsere Schwergewichte zeigten nun ihr Können, David, Lars und Haanka stellten auf den Halbzeitstand von 5 : 2 für Dornbirn.

 

Nach einer kurzen Pause machten wir es leider noch einmal spannend. Matteo, Manuel und Elias, der sich dabei verletzte, mussten dem Gegner den Sieg überlassen, 5 : 5. Leon gewann seinen Kampf im Golden Score, wieder lagen wir in Führung. Da auch David eine Niederlage (6 : 6) hinnehmen musste, entschieden nun die letzten zwei Kämpfe. Doch Lars und Haanka ließen nichts anbrennen und sicherten unseren Sieg.

 

Gruber Matteo, -60 kg; Manuel Wiesler, -66 kg; Elias Kosel, - 73 kg; Leon Nussbaumer, -81 kg; David Böhler, -90 kg; Lars Vissers (NED), -100 kg; Khangerel Batkhuyag, + 100 kg.

mehr lesen

Anfängerkurse

Wir starten wieder im September 2023.

Anfängerkurs für Jugendliche und Erwachsene

immer am Dienstag, Turnhalle des SPZ (Schulgasse 40), von 19.45 - 21.15 Uhr

Trainingsbeginn: 12. September 2023

Anfängerkurs für Kinder

immer am Freitag, Olympiazentrum Dornbirn, Höchsterstr. 82, von 15.15 (Eintreffen) - 17.00 Uhr

Trainingsbeginn: 22. September 2023

 

Die ersten drei Trainingseinheiten sind gratis und völlig unverbindlich.

Bekleidung: T-Shirt und Jogginghose, kein Schmuck, keine Ohrringe, o. Ä.

Kart statt Judogi

Im Gokart auf der Rennstrecke statt im Dojo auf der Judomatte, das war gestern das Motto des Vorarlberger Judokaders. 

 

Mit Vollgas ging es über die Rennstrecke, denn der Sieger wurde über die beste Rundenzeit, nach 2x 20 Minuten Rennen, ermittelt.

 

Leon konnte sich den Sieg holen, ganz knapp vor David und Matteo. Gold, Silber und Bronze gingen somit nach Dornbirn.

 

Es war ein großer Spaß für alle! Danke an Anna-Lena fürs Organisieren des coolen Events! :) 

mehr lesen

Trainingslager in Selce

Von Donnerstag bis Mittwoch (10. - 16. 08) waren 8 Judokas des Vorarlberger Landeskaders in Selce (Kroatien) beim int. Trainingslager am Start. Mit dabei die Dornbirner Matteo, Leon, Haanka und Edis.

 

Zahlreiche Randoris standen auf dem Programm, denn Trainingspartner gab es mit über 500 Judokas aus 10 Nationen (POL, EST, CRO, UKR, GB, CAN, LIT, AUT, FRA, SLK) mehr als genug.

 

Nach dem Training konnten sich unsere Kämpfer direkt im Meer abkühlen.

Danke an Trainer Wouter und Flo für die Begleitung der Sportler!

mehr lesen

Herzliche Grüße vom Trainingslager aus Matrei

Unser Polizist holt Goldmedaille!

Bei den diesjährigen Bundespolizei-Judomeisterschaften in Niederösterreich waren auch zwei Vorarlberger am Start, -73 kg Lukas Kaufmann (Hohenems), -81 kg Volkhard Stangl (Dornbirn). Lukas Kaufmann holte sich Silber, Volki eroberte die Bronzemedaille, mit dem Team Salzburg/Vorarlberg eroberte Volkhard Stangl die Goldmedaille (auf dem Siegespodest, 1. Platz, ganz links). Wir gratulieren recht herzlich!

mehr lesen

ITG Sindelfingen 2023

Am Ferienanfang machten sich wieder einige Dornbirner Judokas auf den Weg nach Sindelfingen zum int. Turnier im Glaspalast. Die Ausbeute der Platzierungen kann sich durchaus sehen lassen!

 Gold holte sich Haanka, Bronze ging an Nimrod und Ella, Platz 5. holte sich Leon, Platz 7. erkämpfte sich Johanna. Super gemacht, ein Lob an euch alle zu eurer tollen Leistung!

mehr lesen

Erholsame Ferien!

Lasst es euch gut gehen, erholt euch, wir sehen uns wieder mit Schulbeginn.

 

Wir laden alle Kids (bis U15 ab Gelbgurt) jeden Montag von 17:30 - 19:00 ins Olympiazentrum zum Sommertraining ein!

 

Das Trainerteam :-)

mehr lesen

Gratulation zum 2. Dan

Wir gratulieren unseren zwei Mitgliedern Wolfgang Pastor und Stef de Hond zur bestandenen Prüfung des 2. Dan.

 

Foto: Wolfgang und Stef, 3. und 4. von links!

mehr lesen

LM in Liechtenstein mit Dornbirner Beteiligung

Auch heuer war der Judoclub Dornbirn bei den offenen Liechtensteiner Landesmeisterschaften 2023 mit von der Partie, und dazu sehr erfolgreich!

1. und 2. Rang für Sandro Hölzer und Leon Nussbaumer in der Klasse Männer, - 81 kg  in der open Klasse Männer holte sich Sandro noch Bronze; Leon wurde 7.

Bei den Frauen gewann Pia Milz, -63 kg, Julia Meusburger machte es ihr bei den U15, - 52 kg, nach und eroberte Gold. Johanna Kosel sicherte sich +52 kg die Silbermedaille.

Im Nachwuchs belegte Nahuel Rodriguez, U13, den 4. Endrang, Nimrod Vadas holte sich bei den U11 die Silbermedaille. Wir gratulieren allen Startern zu ihrem Erfolg!

mehr lesen

Anfängerrandori in Hohenems

Zum Saisonabschluss stand für unsere Jüngsten noch das Anfängerrandori in Hohenems auf dem Plan, vielen Dank an Wolfgang und Regina für die Betreuung. 

Auf diesem Wege darf ich Regina Schauer als neue Trainerin beim Judoclub Dornbirn willkommen heißen. Sie übarnimmt das Training von Ian ab Herbst, immer mittwochs von 18.00 - 19.30 Uhr im SPZ. Danke Ian, du warst uns eine große Hilfe und guter Trainer!

 

mehr lesen

Nächster Kyugrad

Wir gratulieren unseren Judokas zur bestandenen Kyu-Prüfung!

Die ganze Woche waren Prüfungen angesetzt, ibei den Anfängern, den Fortgeschrittenen und der Kampfmannschaft.

Ein großes Dankeschön an unsere Prüfer!

(Foto 2, bitte weiterlesen)

mehr lesen

Teilnehmerrekord beim 11. int. Messestadtturnier

mehr lesen

Schüler Mannschaftscup 2023

Kurz vor dem Bundesligakampf trafen sich vier Schüler-Teams aus Dornbirn, I + II, sowie Hohenems und Feldkirch zum Mannschaftswettkampf. Nach spannenden Kämpfen  siegte Dornbirn I vor Feldkirch und Dornbirn II. Hohenems belegte den vierten Rang. Gratulation an unsere Schülerteams!

mehr lesen

Trotz Niederlage auf den 4. Platz verbessert

mehr lesen

Dornbirner erobern Montfortstadt

 

Beim gestrigen int. Montfortturnier in Feldkirch gab es viele Einzelsiege für uns, jeder Dornbirner Starter holte zumindest einen Stockerlplatz! So ging auch die Teamwertung an Dornbirn, 50 Punkte insgesamt! Gratulation an unsere Judokas! 

 

 

 

 

 

mehr lesen

Souveräne 2. Runde im Schülercup

Gestern fand in der Turnhalle Dornbirn Bergmannstraße die 2. Runde des Vorarlberger Schülercups statt. 25 Dornbirner Kids traten gegen ihre Gegner aus Bregenz, Hohenems, Feldkirch und dem Montafon an. Mit dabei auch viele Anfänger des letzten Jahres, die ihr erstes "großes" Turnier bestritten und so ihre Kräfte und ihr Können mit anderen Judokas messen konnten. Und wir waren sehr erfolgreich: 68 Punkte (Sieg 4 Punkte, 2. Rang 2 Punkte, 3. Rang 1 Punkt) konnten die Kids einsammeln, und so steht der Titelverteidigung nichts mehr im Wege. Dornbirn führt die Tabelle des Vorarlberger Schülercups souverän mit 114 Punkten an, vor Hohenems (40), Feldkirch (30), Montafon (27) und Bregenz (14).

 

22 Dornbirner Judokas standen auf dem Siegespodest.

1. Platz: Abdullah Albekov (Anfänger), Luis Höfel, Lena-Sofie Schnetzer, Niklas Ilmer (Anfänger), Ella Gmeiner-Rensi, Emely-Rose Schneider, Benjamin Höfel, Nimrod Vadas, Murat Berger, Eliah Fartek, Julia Josipovic.

2. Platz: Noah Vörös (Anfänger), Lukas Gunz, Emilia Fender, Pascal Steinwidder, Josef Plankel

3. Platz: Valentin Wohlgenannt (Anfänger), Sophie Greinix (Anfänger), Linus Martin (Anfänger), Luis Baurenhas, Farzan Nayres (Anfänger), Farukh Ismailov

mehr lesen

Vizemeister für Damenteam

Im Anschluss an den Schülercup traten drei Vorarlberger Vereine - Dornbirn, Hohenems und Montafon - um den Kampf der Meisterkrone des Vorarlberger Damenmannschaftsmeisters an.

Leider fehlte uns die unterste Gewichtskasse - 48 kg. Durch dieses Handicap kämpften wir gegen Montafon 3 : 3, Da es bei den Mannschaftskämpfen kein Unentschieden gibt, wurden nochmals drei Paarungen ausgelost. So mussten wir uns den Montafonern in der "Verlängerung" 2 : 1 geschlagen geben.

Gegen die Hohenemserinnen behielten unsere Girls mit 4 : 1 die Oberhand, Montafon siegte gegen Hohenems 4 : 2. Endstand: 1. Montafon, 2. Dornbirn, 3. Hohenems.

mehr lesen

Erfolgreich in St. Gallen

Dieses Wochenende machten sich einige Dornbirner Judokas auf den Weg nach St. Gallen zum int. 1000 Ranking Turnier. Nach spannenden Kämpfen konnten die Dornbirner Judokas zahlreiche Medaillen gewinnen: Gold für Nimrod (U11), Silber für Nimrod (U13), Eliah, Benjamin und Johanna Nöckl, Bronze ging an Nahuel, Pascal, Johanna Kosel und Julia. Ein siebter Platz erkämpfte sich Leon. Super gemacht!

mehr lesen

Remis gegen Rapso Linz

Am Samstag traten wir auswärts gegen Rapso Linz an (Mittelschule Alkoven). Vor Kampfbeginn die Hiobsbotschaft: unser Legionär aus Holland, Lars Vissers, -100 kg, konnte es nicht rechtzeitig zur Abwaage schaffen, wegen Gleisbruch hatte der Zug aus Holland mehr als drei Stunden Verspätung. So musste David mit seinen 86 kg gegen den Linzer Legionär Viktor Adam aus Tschechien, -100 kg, als Ersatz einspringen.

 

Doch die erste Runde begann sensationell, Christoph Canal, -60 kg, Manuel Wiesler, -66 kg, und Leon Nussbaumer stellten in der ersten Viertelstunde auf 3 : 0. Allerdings war dies für die Linzer ein Weckruf, sie konnten die höheren Gewichtsklassen alle für sich entscheiden (Sandro Hölzer, -81, Gabriel Bretschneider, - 90 kg, David Böhler, - 100 kg, Khangerel Batkhuyag, +100 kg verloren ihre Kämpfe), 4 : 3 für Linz der Halbzeitstand.

 

In der Pause gab es für die höheren Gewichtsklasse eine Gardinenpredigt, und die zeigte Wirkung. Christoph stellte auf 4 : 4, Manuel verlor seinen Kampf, 5 : 4 für Linz. Leon konnte wieder im Golden #Score ausgleichen. Sandro verlor wiederum, 6 : 5 für Linz. Nun zeigten die #Schweren#, was in ihnen steckt. Gabriel stellte auf 6 : 6, David hatte gegen Viktor keine Chance, 7 : 6 für Linz. Der entscheidende Kampf + 100 kg gewann Hanka mit Ippon, verdienter Ausgleich, ein Punkt aus Linz entführt.

Weitere Ergebnisse: Liga Ergebnisse - Judo Austria

 

Nun gilt es am Samstag, 3. Juni, gegen Graz nachzulegen (Mittelschule Hohenems Herrenried).

mehr lesen

Staatsi U16 und U21 - 4 x Edelmetall

mehr lesen

Rohrbach

Am vergangenen Wochenende waren die Dornbirner Judokas Maria, Murad, Lukas, Edis und Nadir beim traditionellen Turnier in Rohrbach/OÖ. Begleitet und betreut wurden sie von David und Flo. Edis schaffte es ins Halbfinale wo er sich seinem Gegner Max von Hohenems geschlagen geben musste. Beim Kampf um Platz 3 machte er in den letzten 2 Sekunden Kampfzeit einen Fehler, somit ein guter fünfter Platz. Murad konnte einen Kampf gewinnen, somit Platz 7. Alle anderen schieden leider vorzeitig mit zwei Niederlagen aus. Nicht traurig sein, weiter machen! 

mehr lesen

Trainingseinheit mit Dilshot Khalmatov

Gestern Abend wurde im Olympiazentrum recht fleißig trainiert, konnte doch der Landesjugendtrainer David unseren Legionär aus der Ukraine dazu überreden, bei dieser Trainingseinheit mit der Vorarlberger Judojugend mitzumachen. Alle waren mit großer Begeisterung mit dabei. Zum Abschluss musste Dilshot noch für Autogramme und Fotos herhalten. Danke!

mehr lesen

Knappe Niederlage zum Saisonauftakt

Unser Team war voll motiviert und freute sich auf den Saisonstart in der 2. Bundesliga, Vor toller Heimkulisse fand in der Mittelschule Bergmannstraße der Kampf gegen das Team aus Reichraming statt.

 

In der ersten Runde gewannen ihre Kämpfe unser Legionär Dilshot Khalmatov (-60 kg), Maximilian Niederstetter (-73 kg) sowie unser Schwergewicht Khangerel Batkhuyag (+100 kg), während die anderen Kämpfer (Samvel Adamyan, -66 kg, Leon Nussbaumer, -81 kg, David Böhler, -90 kg; Gabriel Bretschneider, -100 kg) eine Niederlage hinnehmen mussten. 4 : 3 für die Gäste.

 

Nach der Pause, wir durften auch Sportstadtrat Julian Fässler und Sportlandesrätin Martina unter den Gästen begrüßen, gab es eine Umstellung in unserem Team, doch leider nützte es wenig. Wieder waren für Dornbirn unserer ukrainischer Legionär, Volkhard Stangl, - 73 kg, und unser +100er die Sieger, für die anderen gab es eine knappe Niederlage (Elias Kosel, -66 kg, Sandro Hölzler, - 81 kg, Gabriel Bretschneider, - 90 kg, Leon Nussbaumer, -100 kg). Endstand 8 : 6 für Reichraming, Unterbewertung 80: 60. Ende April geht es auswärts nach Linz, dann der nächste Heimkampf gegen Graz in der Sporthalle Herrenried am 3. 6. 2023, 19.30 Uhr).

 

Auch die anderen Bundesliga-Begegnungen endeten mit sehr knappen Ergebnissen. Leibnitz gegen Kirchham, 6 : 8; Graz gegen Linz 8 : 6.

 

Dies ergibt nach der ersten Runde folgenden Tabellenstand:

  • 1. Reichraming und Kirchham
  • 3, Graz
  • 4. Dornbirn und Linz (unser nächster Gegner)
  • 6. Leibnitz
mehr lesen

Zahlreiche Medaillen in Altstätten

Am 18.03 und 19.03 fand in Altstätten das 45. int. Rheinthaler Ranking Turnier statt. Die Medaillenausbeute der Dornbirner Judokas kann sich mehr als sehen lassen.

 

Gold erkämpften sich Nöckl Johanna, Adamyan Maria und Sungurov Nadir.

 

Silber ging an Canal Christoph, Subasic Edis, Meusburger Julia und Schneider Emely-Rose.

 

Bronze holte sich Minasyan Tatevik.

Gratulation!

mehr lesen

Der erste Schritt ist geschafft!

mehr lesen

1. Runde Bundesliga

Gold und Silber aus Gommiswald

Gold und Silber für unser Girl-Team, Julia Meusburger, U14, -52 kg (Foto links), und Johanna Kosel, U14, +52 kg. Betreut wurden die beiden von Elias Kosel. Herzliche Gratulation! Elias, danke für deine Unterstützung.

Beide hatten drei Kämpfe. Während Julia alle drei für sich entscheiden konnte, musste sich Johanna einmal geschlagen geben.

mehr lesen

Mixed Team - Gold und Bronze

In der selben Halle fand in Feldkirch Levis im Anschluss an den Schülercup die Landesmannschaftsmeisterschaft Mixed Team statt. Coach David konnte zwei Teams aufstellen, Dornbirn I und II. Auch Hohenems und Montafon stellten je eine Mannschaft.

Gleich die erste Begegnung, Dornbirn I gegen Dornbirn II, zeigte den Favoriten auf, 5  : 1.. Dornbirn I siegte auch gegen Montafon und Hohenems mit dem selben Ergebnis und holte den Titel in die Messestadt. Spannend wurde es im Kampf um den 2. Platz. Dornbirn II besiegte Montafon mit 4 : 2, gegen Hohenems gab es ein 3 ; 3, aber mit der besseren Unterbewertung für Hohenems (30 : 27). Somit blieb für Dornbirn II der dritte Platz im Mannschaftswettbewerb. Hohenems konnte sich durch einen Entscheidungskampf gegen Montafon mit 4 : 3 durchsetzen und holte den Vizemeistertitel.

mehr lesen

Dornbirns Nachwuchs lässt nichts anbrennen

Gleich vom ersten Kampf weg zeigten unsere Kids, dass sie auch dieses Jahr den Vorarlberger Schülercup wieder nach Dornbirn holen wollen.

25 Kinder, darunter auch einige aus der Anfängergruppe, kämpften in ihren Gewichtsklassen um Einzelmedaillen und Mannschaftspunkte. Sie eroberten 54 Punkte für unser Team - Gratulation!!!!

 

Die Ausbeute konnte sich sehen lassen:

1. Plätze und somit vier Punkte für die "Mannschaftskassa" gab es für Luis Höfel,  Lena Schnetzer, Lukas Gunz,  Joven Elon, Ella Gmeiner-Rensi, Benjamin Höfel,  Nimrod Vadas, Murat Berger, Eliah Fartek, Julia Josipovic. 40

2. Plätze und zwei Punkte: Benjamin Mayer, Niklas Ilmer (Anfänger), Emelie-Rose, Schneider,  Pascal Steinwidder. 8

3. Plätze und einen Punkt: Jack Bickel (Anfänger), Felias Schwendinger,  Zacharias Rainer,  Maya, Rainer, 

Faruk Ismailov, Lionel Palfi.  (Anfänger) 6

Ebenso dabei und toll gekämpft: Noah Vörös, Nico Spettel, Valentin Wohlgenannt (alle drei Anfänger), Nahuel Rodriguez Sotomayor, Josef Plankel.

mehr lesen

1. Runde Schülercup

Auch 2023 wollen wir wieder den Schülermannschaftscup nach Dornbirn holen, wie auch im letzten Jahr. Die erste Runde findet am Samstag, 4. März 23, in der Turnhalle der Volksschule Levis statt. Wir treffen uns um 12.15 Uhr am Parkplatz der Fa. Pümpel, Reichsstr. 160 in Feldkirch.

Teilnahmeberechtigt sind die Jahrgänge 2011 bis 2015. Bitte meldet euch vor Ort beim Trainer. Die Siegerehrung der Platzierten findet im Anschluss an das Turnier statt, danach könnt ihr noch unser Mixed Team allgemeine Klasse anfeuern, auch sie haben ihren Titel zu verteidigten.

Intern. Trainingslager in Dornbirn

260 Judokas aus 10 Nationen .... waren vier Tage in Dornbirn zu Gast. Sie trainierten in der Turnhalle der Mittelschule Bergmannstraße, danke an die Stadt Dornbirn und den Schulwart, der reichlich zu tun hatte.

Verköstigt wurden alle im Pfarrheim St. Martin, danke an alle Helferinnen und Helfer, allen voran Denka, Marion und Elisabeth, die das souverän schaukelten. 

Danke an alle Trainerinnen und Trainer für die Betreuung bzw. die Trainingseinheiten für die zwei Gruppen, U15 und O15, ein herausfordernder Job.

mehr lesen

5 Medaillen aus der Schweiz

Zwischen Bern und Basel liegt die Gemeinde Oensingen. Dort wurde am Wochenende Ein Schweizer 500 Ranking Turnier veranstaltet. Mit dabei einige Dornbirner, u. a. auch Matteo Gruber (U18, -50 kg) und Khangerel Batkhuyag (AK, +100). Matteo hatte  es mit 14 Gegnern zu tun, zuerst belegte er in seinem Pool den zweiten Platz. In den anschließenden Poolkämpfen gewann er einmal, der Einzug ins Finale blieb ihm jedoch  gegen den späteren Sieger verwehrt. Im Kampf um Platz drei konnte er sich wieder durchsetzen und holte Bronze. Haanka musste seine Kräfte mit sechs Gegnern messen, alleine gegen den Riesen aus Bellinzona setzte es eine Niederlage, Silber war sein Lohn.

Bei den Mädchen U15 waren gleich drei (Amelie Ender, Johanna Kosel, Lena Bereuter) in der selben Gewichtsklasse (-57 kg) am Start, sie hatten noch 8 andere Gegnerinnen. Johanna konnte sich letztendlich mit Silber belohnen, Amelie eroberte Bronze.

Nadir Sungurov und David Gass (U15, +60 kg) waren zu zwölft, beide trafen sich als Poolsieger und kämpften um den Einzug ins Finale, diesen Kampf konnte Nadir für sich entscheiden, er gewann Silber. David musste sich im kleinen Finale geschlagen geben und belegte den undankbaren 5. Endrang.

Elias Kosel (U21, -66 kg) hatte 24 Gegner, er verlor alle seine drei Kämpfe in seiner Gruppe und schied vorzeitig aus.

Leon Nussbaumer (AK, -81 kg) verlor ebenso seine Vorrundenkämpfe und schied vorzeitig aus.

mehr lesen

UNGLAUBLICH ....

mehr lesen

Schülerturnier in Ruggell

Wie jeden Anfang des Jahres fand auch 2023 wieder das Schülerturnier in Ruggell (Liechtenstein) statt. Gesamt waren 8 Dornbirner Judokas mit dabei, dabei holten diese 4x Gold, 1x Silber und 3x Bronze mit nach Hause. Gratulation an euch! 

 

Gold:

  • Nimrod Vadas
  • Johanna Kosel
  • Julia Josipovic
  • Ella Gmeiner-Rensi

Silber:

  • Benjamin Höfel

Bronze:

  • Luis Höfel
  • Gallus Höfel
  • Pascal Steinwidder
mehr lesen

Gold und Silber in Morges

An diesem Wochenende fand das 50. Ranking Turnier von Morges statt. Dieses Turnier ist eines von vier Schweizer Turnieren mit hohem Niveau, es konnten rund 1000 Kämpfer begrüßt werden. Am Samstag kämpften die Junioren sowie die allgemeine Klasse der Frauen und Männer, am Sonntag waren die Schüler der verschiedenen Altersklassen an der Reihe. Johanna Nöckl  gewann alle ihre Kämpfe und holte verdient die Goldmedaille.

Matteo Gruber eroberte die Silbermedaille. Bis zum Finale musste er vier Kämpfe gewinnen. dort führte er mit Wazari, doch ein kleiner Fehler brachte ihn um Gold. Super Leistung, das harte Training macht sich bezahlt. Leon Nussbaumer und Khangerel Batkhuyag belegten jeweils den 5. Endrang, Pia Milz wurde 7. Gratulation!

 

mehr lesen

OTC Mittersill

Die internationale Judoszene trifft sich in dieser Woche im Pinzgau, genauer in Mittersill. 781 Judoka aus 50 Nationen absolvieren bis 17. Jänner insgesamt 30 Trainingseinheiten. Gastgeber Österreich stellt mit 86 Aktiven – allen voran die Olympia-Medaillengewinner:innen Michaela Polleres und Shamil Borchashvili – das größte Kontingent. Nicht nur die Quantität, auch die Qualität kann sich sehen lassen: 7 Weltranglisten-Erste, 5 aktuelle Weltmeister:innen und 14 Olympiasieger:innen stehen im Sporthotel Kogler auf der Matte. Das „Olympic Training Camp Mittersill“ erlebt die 29. Ausgabe und gilt als das bestbesetzte Judo-Trainingslager der Welt. Mittendrin in dieser Spitzenklasse die Judokas Sandro, Haanka und Leon! Fotos vom Trainingslager findet ihr auf der Homepage des ÖJV!

mehr lesen

Trainingslager Linz

Von 02.01 - 05.01.2023 machten sich die Dornbirner Mädels Tatevik und Johanna auf den Weg nach Linz zum alljährlichen Neujahrslehrgang. Danke an den Judoclub Hohenems und an die Betreuung durch Trainer Marco.

 

Das TL war sehr gut besucht, so waren Judokas aus Dänemark, Deutschland, Tschechien und Slowenien mit dabei. Mit den Tagesgästen standen pro Einheit bis zu 250 Kämpfer auf der Matte, so konnten unseren Mädels wieder wichtige Wettkampferfahrung sammeln.

mehr lesen

Trainingslager Rotterdam

Von 27.12 - 30.12 machten sich die Sportler des Vorarlberger U16/U18 Kaders (von Dornbirn Nadir, Sheikh, Pia, Edis und Matteo) auf den Weg nach Rotterdam zum int. Trainingslager. Mit 1000 Sportler aus 12 Nationen war dieses top besucht und die Judokas konnten wieder einiges an neuer Randori-Erfahrung dazugewinnen. 

mehr lesen

Weihnachtsfeier 2022

mehr lesen

Eis statt Tatami

Statt auf der Tatami standen die Jugendlichen letztes Wochenende auf dem Eis, und dass dieses Training genau so schweißtreibend und anstrengend ist, davon können nun alle Teilnehmer ein "Lied singen". Danke Florian, dass du das organisiert hast. Alle Teilnehmer waren sichtlich mit großer Begeisterung dabei.

mehr lesen

Kyu Prüfung zum Jahresabschluss

mehr lesen

1700 Kilometer für ein Judoturnier

mehr lesen

Vereinsmeisterschaft 2022

mehr lesen

Drei Medaillen in Den Haag

Beim Adidas Residence Turnier in Den Haag waren mit Landestrainer Wouter auch sieben Judokas aus Dornbirn mit dabei. 

 

Amelie Ender (U15 -57 kg) erkämpfte sich die Silbermedaille in ihrer Klasse! Auch Tatevik Minasyan (U17 -48kg) und Johanna Nöckl (U17 +70kg) konnten anschreiben und holten sich verdient die Bronzemedaille!

 

Die weiteren Ergebnisse:

Subasic Edis (11. Platz von 40 Starter)

Maria Adamyan (1 Kampf gewonnen)

Nadir Sungurov (7. Platz von 17 Starter)

Sheikh Aliev (7. Platz von 29 Starter)

 

mehr lesen

Männermannschaftsmeister: Gold und Silber

Mit verschiedenen Turnieren zur gleichen Zeit an verschiedenen Orten kann es u. a. zu Schwierigkeiten führen, dies merkten wir bei der Landesmannschaftsmeisterschaft der Männer. Viele gute Kämpfer fehlten an diesem Tag, waren sie doch nach Den Haag gefahren, um dort um Platzierungen und Medaillen zu kämpfen. So musste David die geplanten Teams mehrfach umstellen, letztendlich konnten wir Dornbirn I und Dornbirn II mit je fünf Kämpfern auf der Matte antreten lassen. Dornbirn I stellte Tristan Frei, Maximilian Niederstetter, Mert Basar, Leon Nussbaumer und Khangerel Batkhuyag; Dornbirn II Murad Abdulagatov, Felix Ilmer, Sandro Hölzler, David Böhler sowie Stef de Hond auf die Matte. Als drittes Team stand Hohenems bereit. Im ersten Kampf trafen gleich  die zwei Dornbirner Judokas aufeinander, 4 : 1 für Dornbirn I. Im zweiten Treffen besiegte Dornbirn I die Hohenemser mit 5 : 1. Gesamtsieg für Dornbirn I. Der Kampf um Silber wurde nun zwischen Dornbirn II und Hohenems entschieden, und nach den sechs Kämpfen gab es ein 3 : 3. So mussten drei Entscheidungskämpfe über den Vizemeister bestimmen, und hier hatte Dornbirn Ii die Nase klar vorne. Murad, Felix und Sandro holten den Entscheidungspunkt, 4 : 3  für Dornbirn II. Somit konnten wir sowohl den Landes– als auch den Vizemeister bei der Mannschaft der Herren stellen. Alle vier Mannschaftstitel (Mixed, Frauen, Männer, Schülercup) gingen somit in die Messestadt!

mehr lesen

Schülercupsieger 2022

Mit 99 Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten, den JC Montafon, legten unsere Judokas nochmals eine ausgezeichnete Performance auf die Matte. Sie gewannen 9 Gewichtsklassen (die Mädchen Emely-Rose Schneider, Ella Gmeiner-Rensi,  Julia Josipovic,  bei den Jungs Luis Höfel, Elon Joven, Jusup Mudaev, Benjamin Höfel, Pascal Steinwidder, Nimrod Vadas) dazu noch drei zweite (Lena Schnetzer, Fatima Bekmurzieva und Eliah Fartek) und zwei dritte Plätze (Lukas Gunz und Nahuel Rodrigez Sotomayor). 

Dazu stellten wir in diesem Jahr noch die besten Judokas, die in allen drei Runden viele Punkte holten konnten und sich am Ende mit einem Pokal belohnten. Unsere Erfolge zeigen ganz klar. Hartes Training wird belohnt (Bild im Anhang von li nach re: Benjamin Höfel, Jusup Mudaev, Nimrod Vadas, ein Judoka aus Feldkirch, Ella Gemeiner Rensi, Pascal Steinwidder, Joven Elon, Lena Schnetzer, Julia Josipovic (Lena Bereuter war mit dem Team in Holland). Ein großes Dankeschön an die Betreuer David und Thomas, sowie an unser Trainerteam, das von Montag bis Freitag immer auf der Tatami steht!

mehr lesen

46. Werdenberger Herbstturnier in Buchs

Beim heurigen Werdenberger Herbstturnier waren unsere Judokas wieder eine Klasse für sich, sie gewannen letztendlich den Teambewerb mit vielen tollen Einzelleistungen. Gratulation!

Fotos finden sich im Anhang.

Frauen U13: 3. Fatima Bekmurzieva

Frauen U15: 3. Julia Meusburger, Amelie Ender, Johanna Kosel

Frauen U18: 1. Johanna Nöckl

Männer U9: 2. Luis Höfel

Männer U11: 1. Nimrod Vadas

Männer U11: 2. Benjamin Höfel

Männer U11: 3. Luis Höfel

Männer U11: 3. Nahuel Sotomayor

Männer U13: 1. Nimrod Vadas

Männer U13: 3. Benjamin Höfel

Männer U 18: 2. Sheikh Aliev

 

mehr lesen

Bodenseemeisterschaft in Bregenz

Eine Woche nach der für den Judoclub Dornbirn so erfolgreichen Landesmeisterschaft fand am Samstag in Bregenz die 46. Bodenseemeisterschaft statt. Es waren 160 Judokas aus drei Nationen am Start, gekämpft wurde in den Gewichtsklassen U10, U12, U14 und U16. Wir eroberten 8 Goldmedaillen, dreimal Silber und fünf mal Bronze.

mehr lesen

57. JHV

Am Freitag, 21. 10. 2022 ging die 57. JHV des Vereins im Gh. Sägers über die Bühne. Neben zwei ausscheidenden Vorstandsmitgliedern war noch die Änderung der Statuten auf der Tagesordnung.

Als Schriftführerstellvertreter ist nun Mert Basar im Amt, neue Elternvertreterin ist Petra Hiller.

Danke an Guntram Alge und Marion Gruber für Ihre Arbeit im Verein.

Die Statuten wurden zeitgemäß angepasst, so ändert sich die JHV zur Hauptversammlung, die nun nur mehr alle zwei Jahre mit Neuwahlen des Vorstands stattfindet, somit also erst wieder 2024. Die neuen Statuten finden Sie im Anhang als PDF-Datei.

mehr lesen

Titel souverän verteidigt!

Anschließend an die Einzellandesmeisterschaft fand die Landesmeisterschaft der Frauen Mannschaft statt. Am Start waren 3 Teams, Montafon, Hohenems und wir. Das Dornbirner Team, bestehend aus -48 kg Minasyan Tatevik, -52 kg Schmoranz Sarah, -57 kg Maas Linda, -63 kg Abdulagatova Amina, -70 kg Kemter Denise und +70 kg Nöckl Johanna zeigte klar auf, wer die Nummer Eins im Ländle ist. Beide Mannschaften wurden klar jeweils mit 5:1 besiegt und so dürfen wir uns auch dieses Jahr wieder Frauen-Mannschafts-Landesmeister nennen! Gratulation ans Team!

mehr lesen

26 Landesmeistertitel für Dornbirn

Kaum zu glauben, aber wahr. Wir holten bei der Landesmeisterschaft aller Klassen in Bregenz insgesamt 26 Titel.

Es begannen die U10, und die Jungs zeigten gleich, was sie konnten. Alle Titel an Dornbirn: Luis Höfel (-24 kg), Benjamin Mayer (-27 kg(, Hamzat Visaev /-30 kg(, Nimrod Vadas (-33 lg). Zacharias Rainer (-43 kg) und Eliah Fartek (+46 kg), dazu ein e Bronzemedaille von Elias Fussenegger (-33 kg). Bei den Mädchen holte sich Lena Helbock den Titel (-25 kg). Bronze ging an Sumaya Gazieva. In der Gewichtsklasse - 28 kg holte Emilia Fender die Silbermedaille.

 

Dann kämpften die U12. Hier waren Luis Höfel (-25 kg), Jusuf Mudaev (-27 kg), Benjamin Höfel (-34 kg) und Nimrod Vadas (-38 kg) erfolgreich, Salman Gaziev (-38 kg( gewann Bronze. Auch die Mädchen ließen nichts anbrennen, Ella Gmeiner-Rensi (-32 kg) und Julia Josipovic (+52 kg) holten den Titel, Silber ging an Emelie-Rose Schneider (-32 kg), Bronze gewannen Lena Helbock (_25 kg), Farisa Mudaeva (-32 kg) und Maya Rainer (-40 kg).

 

Bei den U14 waren die Girls erfolgreicher als die Männer, Gold holten sich Emelie-Rose Schneider (-36 kg), Julia Meusburger (48 kg) und Amelie Ender (+57 kg), Silber holten sich Maria Adamyan (-44 kg) und Johanna Kosel (+ 57 kg), Bronze gab es für Fatima Bekmurzieva (-44 kg) und Lena Bereuter (+57 kg). Die Burschen eroberten einmal Gold durch Nadir Sungurov (+ 66 kg), dreimal Silber durch Edis Subasic (42 kg), Abdul Malik Altamirov (-50 kg) und David Gass (+66 kg) sowie einmal Bronze von Lukas Ramsbacher (+66 kg).

 

Die U16 holten ebenfalls drei Titel, Maria Adamyan (-40 kg), Amelie Ender (-57 kg) und  Tamas Greczy (-60 kg), Silber ging jeweils an Johanna Kosel (-57 kg), Edis Subasic (-43 kg) und Felix Ilmer (-73 kg), Bronze gab es für Nadir Sungurov (-73 kg). Bei den U18 holte sich  Murad Abdulagatov den Titel.

 

Den erfolgreichen Schlusspunkt setzten die Erwachsenen der AK, hier gab es insgesamt 5 Landesmeistertitel: Sarah Schmoranz, Amina Abdulagatova und Johanna Nöckl bei den Frauen, Leon Nussbaumer und David Böhler bei den Männern. dazu dreimal Silber durch Samvel Adamyan, Sandro Hölzer und Chris Struth, Bronze gab es für Mert Basar. Gratulation an alle Dornbirner zu dieser spitzen Leistung!

Die gesamten Siegerlisten - mehr lesen!

 

mehr lesen

Bronze bei Europacup in Rumänien

Dieses Wochenende fand in Rumänien (in Cluj-Napoca) der Junior-Europacup statt. Mit dabei auch unser +100kg Kämpfer Haanka, betreut von unserem Landestrainer Wouter. Nach einem Freilos in der ersten Runde musste er im Kampf um den Poolsieg eine Niederlage gegen den späteren Sieger hinnehmen. Im Kampf um Bronze ließ Haanka jedoch nichts anbrennen und legte, nach 2 Minuten Kampfzeit, seinen Gegner aus Rumänien mit einem tollen Morote Seoi Nage mit Ippon auf die Matte! Gratulation zu deiner ersten Europacup-Medaille Haanka!

mehr lesen

Landeskadertraining U16 in Dornbirn

Heute war Kadertraining der U16 im SPZ Dornbirn. 40 Kinder aus ganz Vorarlberg waren mit großer Begeisterung auf der Tatami, das Training leitete unser U16-Landestrainer David, unterstützt von der Montafonerin Raphaela Wolf sowie dem Feldkircher Trainer Florian Wehinger. Nach schweißtreibenden eineinhalb Stunden ging es noch bis 13 Uhr ins Stadtbad Dornbirn, was weit weniger anstrengend war als das Training.

Das nächste Kadertraining findet am Samstag, den 26. 11. in Schruns statt. Anbei noch einige Impressionen vom Training.

mehr lesen

Anfängerkurs gestartet ...

Unser Anfängerkurs hat begonnen --- und Quereinsteiger sind natürlich wie immer herzlich willkommen. Trainiert wird ab sofort im Olympiazentrum Dornbirn (vormals Landessportschule, Höchsterstr. 82)  im Dojo.

Wir trainieren barfuß, einfache Turnbekleidung reicht. 

Alles, woran wir hängen bleiben oder uns verletzen könnten, bleibt zu Hause (Ohrringe, Kettchen, Metallhaarspangen, Armbänder, ...). Bitte von der Umkleidekabine zum Dojo (Judohalle) Hausschuhe oder Ä. anziehen. In den eineinhalb Stunden machen wir immer ein Trinkpause und haben Zeit, aufs WC zu gehen (Hausschuhe anziehen). Die Hausschuhe stellen wir ordentlich links und rechts neben der Türe ab.

Die Eltern sind herzlich willkommen, um sich einen ersten Eindruck vom Judosport und unserem Training mit unseren bestens ausgebildeten Trainern zu machen. Nach dem Training bleibt Zeit für ein Gespräch ... wir haben für alles ein offenes Ohr.

Parkplätze sind vorhanden, die Stadtbuslinie 1 (Bahnhof ab 15.03) bleibt direkt vor der Eingangstüre stehen und fährt auch dort wieder ab.

mehr lesen

Ein Zeichen gesetzt!

Mit der erstmaligen Teilnahme des Judoclub Dornbirn an einer österreichischen Judo-Bundesliga setzten wir für den Judosport in Vorarlberg ein klares Zeichen! Nach 15 Jahren gibt es wieder ein Team aus dem Ländle. Zwar belegten wir nur den 9. und somit letzten Platz, konnten aber dennoch mit einem 5:2 Sieg gegen Reichraming anschreiben!

Neben Reichraming kämpften wir gestern noch gegen die Judoteams aus Bischofshofen und Leibnitz, gegen welche wir nur ganz knapp mit jeweils 3:4 unterlagen, gegen Burgkirchen-Schwand  verloren wir 2:5.

Unsere besten Kämpfer waren unser Legionär aus der Ukraine Dilshot Khalamtov mit 4 Siegen, Gabriel Bretschneider (3), Volkhard Stangl, Leon Nussbaumer und Khangerel Batkhuyag (je zwei Siege). Trotz allen Niederlagen können wir erhobenen Hauptes sagen, wir haben unser Bestes gegeben! You win you earn, you lose you learn! Wir freuen uns auf die nächste Saison!

 

mehr lesen

Stundenlauf

Zum 25. Stundenlauf der Lebenshilfe Dornbirn waren wir natürlich auch mit dabei, eine sportliche Einheit außerhalb der Mattenfläche, gemeinsam für einen guten Zweck.

Wie viele Runden und wie viele Kilometer in einer Stunde geschafft werden können, überrascht immer wieder – nicht nur die Kleinen, sondern auch die Großen.

Der Spaß und die Belohnung ist groß.

Gemeinsam sind wir stark! 

mehr lesen

Kinderspielefest

Während sich unsere Besten in Leibnitz mit anderen österreichischen Vereinen maßen, wurde in der Dornbirner Stadthalle im Rahmen des Spielefestes Werbung für unseren Anfängerkurs gemacht.

Trotz Regen und Kälte waren viele Kinder auf Erkundungstour beim Spielefest rund um die Begegnungszone Inatura bis zur Stadtbibliothek. Über 40 verschiedene Spielstationen waren nach dreijähriger Pause wieder dabei.

 

Der Judoclub fand ein trockenes Plätzchen in der Stadthalle, um den Judosport mit Raufen, Tollen und Rollen den Besuchern  näher zu bringen. Angefangen beim Purzelbaum, Rollen, Fallschule – richtiges Fallen bis hin zu Judotechniken im Stand wie auch am Boden mit Hebel und Würger waren  von den aktiven Judoka zu bewundern. Eingeengt zwischen Büchern und Wänden war es gar nicht so leicht, Platz für Judoübungen zu finden.

Ein großes Dankeschön an alle Trainer und Judokids, die für unseren Verein Werbung gemacht haben.

Anbei einige Fotos im Anhang.

mehr lesen

Schüler Landesturnier 2022

Vergangenen Sonntag fand in Hohenems ein Schüler Landesturnier für die U13 und U15 statt. Unter 35 Judokas vom Ländle waren 20 aus Dornbirn mit dabei. Alle zeigten super Kämpfe und konnte wertvolle Wettkampferfahrung sammeln. Wir sind gespannt wer es von den Kandidaten in den U14/U16 Landeskader schafft! 

mehr lesen

Unsere Frauen wieder Landesmannschaftsmeister

In der perfekt vorbereiteten Halle - ein großer Dank an alle Helferinnen und Helfer - fand im Anschluss an den Schülercup noch die LMM 2024 der Frauen statt. Waren wir im Vorjahr nur Vizemeister, meinte es Fortuna nun sehr gut mit uns.

Unser Team: -48 kg: Noelia Gstöhl, -52 kg: Johanna Kosel, -57 kg: Sarah Schmoranz, -63 kg: Natalie Wäger, -70 kg: Pia Milz, +70 kg: Amina Abdulagatova.

Gegen den Judoclub Hohenems setzten wir uns klar mit 4 : 2 durch, gegen den JC Montafon wurde es schon um einiges enger. Wir trennten uns mit einem 3 : 3. Da es bei der Mannschaftsmeisterschaft aber kein Remis gibt, wurden nochmals drei Gewichtsklassen ausgelost, die gekämpft werden mussten. Pia Milz (-70 kg) und Amina Abdulagatova (+70 kg) holten sich die zwei Siege für den 5 : 4 Sieg gegen die Montafonerinnen und somit auch den Titel der Landesmannschaftmeisterschaft für die Frauen. Gratulation!

Download
24_Mannschaft Frauen AK Siegerliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 46.2 KB
Download
24_Mannschaft Frauen AK Ergebnisliste Ma
Adobe Acrobat Dokument 52.8 KB

Unsere Frauen wieder Landesmannschaftsmeister

In der perfekt vorbereiteten Halle - ein großer Dank an alle Helferinnen und Helfer - fand im Anschluss an den Schülercup noch die LMM 2024 der Frauen statt. Waren wir im Vorjahr nur Vizemeister, meinte es Fortuna nun sehr gut mit uns.

Unser Team: -48 kg: Noelia Gstöhl, -52 kg: Johanna Kosel, -57 kg: Sarah Schmoranz, -63 kg: Natalie Wäger, -70 kg: Pia Milz, +70 kg: Amina Abdulagatova.

Gegen den Judoclub Hohenems setzten wir uns klar mit 4 : 2 durch, gegen den JC Montafon wurde es schon um einiges enger. Wir trennten uns mit einem 3 : 3. Da es bei der Mannschaftsmeisterschaft aber kein Remis gibt, wurden nochmals drei Gewichtsklassen ausgelost, die gekämpft werden mussten. Pia Milz (-70 kg) und Amina Abdulagatova (+70 kg) holten sich die zwei Siege für den 5 : 4 Sieg gegen die Montafonerinnen und somit auch den Titel der Landesmannschaftmeisterschaft für die Frauen. Gratulation!

Download
24_Mannschaft Frauen AK Siegerliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 46.2 KB
Download
24_Mannschaft Frauen AK Ergebnisliste Ma
Adobe Acrobat Dokument 52.8 KB