Start in die Herbstsaison

Bestens vorbereitet auf die Herbstsaison werden die Teilnehmer nach dem Trainingslager in Matrei/Osttirol sein. Anreise war am Donnerstag, Abreise wird am Sonntag Nachmittag sein. Nach einem Trainingsplan (siehe Bild) gilt es vier intensive schweißtreibende Tage gut zu absolvieren.

mehr lesen

Anfängerkurs

Wenn die Zeit endet, beginnt die Ewigkeit

"Mit dem Tod eines geliebten Menschen verliert man vieles,

niemals aber die gemeinsame verbrachte Zeit!"

 

In tiefer Trauer und großer Dankbarkeit!


Judoclub Dornbirn

URLAUB

Johanna holt Silber

Bei den diesjährigen offenen Landesmeisterschaften von Liechtenstein in Vaduz konnte Johanna Kosel bei den Schülerinnen U11 in ihrer Gewichtsklasse die Silbermedaille erobern. Herzliche Gratulation!

Erste Runde der Alpen Adria Liga

Eine neue Ära beim Judoclub Dornbirn beginnt, so treten wir dieses Jahr zum ersten mal in einem Ligacup in der Elite an. Bei großer Hitze fand gestern in St. Lorenzen in der Freiluftarena die 1. Runde der Westliga statt. Am Start waren -66 Simon Pastor, -73 Sandro Hölzler, -81 Volkhard Stangl, -90 David Böhler und +90 Haanka. Unsere Gegner waren der Judoclub Osttirol und das Team aus Tarcento. Gegen die Osttiroler gab es einen knappen Sieg 5 : 5 mit der Unterbewertung 50 : 47 für Dornbirn, gegen Tarcento verloren wir knapp mit 6 : 4. Trainer Fritz Klinger zeigte sich durchaus zufrieden, gegen das Team aus Italien wäre durchaus auch ein Sieg möglich gewesen. Die zweite Runde findet am 12. Oktober statt!

mehr lesen

Fortuna war nicht auf unserer Seite

Beim Finale der Ostschweizer Mannschaftsmeisterschaft 2019 durfte Dornbirn mit seiner U15-Schülermannschaft wiederum das Ländle als einzige Vorarlberger Mannschaft vertreten. In den zwei Vorrunden qualifizierten wir uns auf dem 2. Platz hinter Uster fürs Finale. Dieses wurde heute ebenfalls in St. Gallen in der Athletikhalle ausgetragen.

 

Und hier zeigte sich, dass nicht nur Können, sondern manchmal auch ein Quäntchen „Glück“ dazugehört, um ganz vorne mitzumischen. Unser erster Gegner war der JC Wetzikon/Sihltal. Es kämpften Valeria Gruber (-28 kg), Abdul Rachmann Khastaev (-30 kg), Matteo Gruber (-33 kg), Abdul Malik Akbulatov (-36 kg), Abdul Rachim Khastaev (-40 kg), Felix Ilmer (-45 kg), Andreas Schneider (-50 kg) und Patrik Kaufmann (+50 kg). Am Ende stand es 4 : 4, aber leider mit der besseren Unterbewertung (vier Ipponsiege gegen drei), und somit konnte sich Wetzikon über den Einzug in Halbfinale freuen, wir kämpften weiter in der Trostrunde.

Hier bekamen wir es mit dem JC Regensdorf zu tun (Edis Subasic, -28 kg; Okan Erbek, -30 kg; Abdul Rachmann Khastaev, -33 kg; Matteo Gruber, -36 kg; Abdul Rachim Khastaev, -40 kg; Marc Kemter, -45 kg; Andreas Schneider, -50 kg; Patrik Kaufmann, +50 kg). Diese Mannschaft wurde klar mit 7 : 1 besiegt, sicherer Einzug ins Viertelfinale der Trostrunde. Hier war Nippon St. Gallen unser Gegner (Sandro Moosbrugger, -28 kg; Abdul Rachmann Khastaev, -30 kg; Matteo Gruber, -33 kg; Abdul Malik Akbulatov, -36 kg; Abdul Rachim Khastaev, -40 kg; Felix Ilmer, -45 kg; Andreas Schneider, -50 kg; Patrik Kaufmann, +50 kg), Endstand wieder 4 : 4, allerdings mit gleicher Unterbewertung (je 4 Ipponsiege). Jetzt wurden per Losentscheid drei Kämpfe gewählt, und Fortuna war uns leider nicht hold, 3 : 0 für St. Gallen. Wir waren aus dem Rennen und unsere Schüler beendeten die OSMM auf dem 5. Endrang.

 

Ein kleiner Trost: Wir waren das einzige Team, das dem späteren Sieger, dem JC Wetzikon/Sihltal mit einem Unentschieden Paroli bieten konnte. Auf dem 2. Rang landete der JC St. Gallen Gossau, Bronze ging an den JC Arashi Yama Will.

 

Bronze für U21 bei OSMM

Unsere Jugendmannschaft holte sich heute in St. Gallen beim Finale der Ostschweizer-Mannschaftsmeisterschaft 2019 verdient den 3. Platz hinter Wil und St. Gallen.

Durch die Vorrunde bereits qualifiziert, gab es heute im Halbfinale gegen St. Gallen eine 2 : 4 Niederlage (Fabian Bereuter, - 50 kg, und Khangerel Batkhuyak, + 73 kg holten die Punkte), in der zweiten Halbfinalpaarung besiegte Wil den Judoclub Uster mit 5 : 1. Somit mussten wir gegen Uster im Kampf um Bronze antreten, und unsere Jungs machten dies hervorragend. Fabian Bereuter (-50 kg), Elias Kosel (-55 kg) und Tobias Stöckler (-60 kg) stellten klar die Weichen für den Sieg, 3 : 0. Simon Pastor (-66 kg) hatte einen zu starken Gegner, 3 : 1. Dann machten Sandro Hölzer (-73 kg) und wieder  Haanka alles klar, 5 : 1 und Bronze. Gratulation! Der Sieg ging an Wil. Sie bezwangen St. Gallen klar mit 5 : 1.

mehr lesen

Rekordstarterzahl beim Messestadtturnier

Gestern waren beim 9. internationalen Messestadtturnier 300 Judokas aus 4 Nationen (23 Vereinen) von U 8 bis U16 am Start. So war den ganzen Tag in der Ballsporthalle "der Bär" los, und nach vielen spannenden Kämpfen holte sich der JC Innsbruck souverän die Vereinswertung vor Hohenems und St. Gallen. Als Gastgeber nahmen wir wie jedes Jahr außer Konkurrenz teil. Leider hatten wir anfangs mit den Listen kleinere Schwierigkeiten. Danke an die Trainer, Eltern und Sportler für eure Geduld!

 

Die Ergebnislisten findet Ihr anbei.

Ein großes Dankeschön an all unsere Helfer und fleißigen Eltern, ohne euch könnten wir so ein Turnier nie veranstalten. Bis zum nächsten Jahr!

 

mehr lesen

Staatlich geprüfter Instruktor

Mit gutem Erfolg ... 🔥🥊🎾🥋🎽🏓

hat David die staatliche Prüfung der Bundessportakademie Innsbruck zum Instruktor für Athletik, Koordination und Fitness mit gestrigem Tag erfolgreich bestanden. Nach 8 Monaten intensiven Lernens und Übens an vielen Abenden und Wochenenden darf sich David nun staatlich geprüfter Instruktor nennen! GRATULATION!

mehr lesen

Bronze aus Strasswalchen

Vergangenen Samstag kämpfte Matteo Gruber, als einziger Starter von Dornbirn, beim int. Pfingst-Turnier in Strasswalchen mit. Nach drei super Kämpfen konnte er sich die Bronze-Medaille ergattern! Gratulation!

mehr lesen

An der Spitze in der Montfortstadt

Das 23. internationale Montfortturnier war fest in Dornbirner Hand, 36 Punkte reichten zum souveränen Mannschaftssieg! Dazu beigetragen haben bei den U10 die zwei Anfänger Ibragim Nadaev (-26 kg) und Abdul Malik Altamirov (-32 kg) mit ihren Siegen sowie Edis Subasic (-28 kg) und Manuel Oberhuber (-24 kg), jeweils 2. Platz; mit dem 3. Platz Sandro Moosbrugger (-26 kg), Valeria Gruber (-28 kg), Eriona Bllaca (-30 kg), Alexander Mandjik(-32 kg) und JD Pöllinger (-34 kg). Bei den U13 holten Johanna Kosel (-44 kg) und Felix Ilmer (-45kg) Gold, Silber ging an Anfängerin Kaija Service-Hartmann (-48 kg) und David Gass (-40 kg). Bei den U16 konnte sich vor allem Patrik Kaufmann (-60 kg) mit seinem Sieg und Silber im Open-Bewerb toll in Szene setzen, Bronze holte Fabian Bereuter (-50 kg). Trainer David war nach diesem harten 8-Stunden-Tag in der Halle mehr als zufrieden!

mehr lesen

Selbstverteidigungskurs beendet

 Vom Judoclub Dornbirn wurde im Mai 2019 ein Selbstverteidigungskurs angeboten und von insgesamt 15 Frauen und Mädchen ab 12 Jahre erfolgreich absolviert. Ziel war es im Zuge des 3-teiligen Kurses, das Verhalten in gefährlichen Situationen zu erlernen und auch umzusetzen. An praktischen Beispielen wurden Techniken ohne großen Kraftaufwand geübt, aber auch der richtige Umgang mit Pfefferspray erklärt. Organisiert und ausgetragen wurde der Kurs von Thomas Wagner, Herbert Schmoranz, David Schmoranz des Judoclub Dornbirn in Zusammenarbeit mit Josef Klotz.

 

Neue Theorie ....

KYU-FRAGEN UND -ANTWORTEN

Die aktuellen Fragen und Antworten des Kyu-Programms 2019:

 

 

https://www.oejv.com/wp-content/uploads/2019/04/Kyu-Heft_Ausgabe2019-nurFragenAntworten.pdf  

Ehre, wem Ehre gebührt

Für unsere neuen Braungürtelträger (1. Kyu) war am Montag feierliche Übergabe des Prüfungszeugnisses durch Walter Marte. Dieser fand lobende und anerkennende Worte für die Judokas, die bei der Prüfung  ihr Können unter Beweis stellten: Alfred Florian, Martin Zerlauth, Chiara Stern, Ali Karimifar, Denise Kemter, Martina Schwendinger (von li nach re); Fabian Bereuter (der jeden Montag fleißig beim LZ Training ist) und Katharina Simma konnten bei der Übergabe des Zeugnisses leider nicht mit dabei sein.

mehr lesen

Anfängerrandori Hohenems

Beim Anfängerrandori -Turnier waren heute 110 Anfängerkids auf der Tatami, davon 29 aus Dornbirn. Es ging nicht um Platzierungen, sondern um Wettkampferfahrung für Kinder und auch Eltern, damit diese wissen, wie so ein Judo-Turnier abläuft. Alle waren letztendlich Sieger, und Bilder sagen bekanntlich mehr als Worte ...

Danke an Lisa Garzon, Stefanie Helbock und Fritz Klinger für die Betreuung unserer Kinder beim Turnier. Gar zu viele Dinge waren beim ersten Turnier zu beachten: Wann bin ich "endlich" dran?  Muss ich noch einmal kämpfen? Auf welcher Seite stehe ich?

Wann ist Siegerehrung? Niederlagen erleben - wieder aufstehen, weiter kämpfen, ….

mehr lesen

OSMM 2. Runde

Auch die zweite Runde der OSMM 2019 war spannend. Bei der Heimbegegnung in der Mittelschule Bergmannstraße verloren wir gegen Uster knapp mit 5 : 3, gegen Regensdorf konnten wird uns mit 6 : 2 durchsetzen. So belegten wir letztendlich nach zwei Vorrunden den 2. Endrang hinter Uster, ein spannendes Finale in St. Gallen am 22. Juni steht bevor. Ob wir wieder eine Medaille erobern?

mehr lesen

Bravo, bravisimo!

Heute war für unsere Anfänger ein super Tag!

Alle Angetretenen haben ihre erste Gürtelprüfung geschafft und dürfen mit stolz ihren weißgelben Obi tragen.

mehr lesen

Kyuprüfung

Am Montag, den 13. 05. 2019 stellten sich  14 Judokas aus der Fortgeschrittenengruppe  den Prüfern Fritz Klinger (1. Dan), Thomas Wagner  (1. Dan), Wolfgang Pastor  (1. Dan), Tobias Stöckler  (1. Dan) mit Unterstützung von Jan Service, Stefanie Helbock und Lisa Garzon den theoretischen Fragen und zeigten die geforderten Techniken im praktischen Teil der Prüfung vor. Bis auf einen Judoka haben am Ende alle bestanden und konnten den nächsthöheren Obi in Empfang nehmen. GRATULATION AN ALLE‼

9. Kyu (gelb): Laura Heim, Marika Helbock, Julia Josipovic, Taha Karaaslan, Alexander Mandjik, Nadine Mandjik, Leo Nosko, Manuel Oberhuber, Valeria Vigl und Jana Winkens;

8. Kyu (gelb/orange): Melisa Cetinkaya, Valeria Gruber; 7. Kyu (orange): Johanna Kosel

 

Unsere Ladies sind die Besten ....

Unsere starken Frauen konnten ihren Titel eines Landesmannschaftsmeisters aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Drei Teams - Hohenems, Montafon, Dornbirn - standen auf der Matte, und Coach David stellte wieder ein tolles Team auf, das es in sich hatte. Zuerst wurde Hohenems mit 4 : 1 von der Tatami gefegt.

In der zweiten Runde trennten sich Hohenems und Montafon 2 : 2. Im alles entscheidenden Kampf gegen das Favoritenteam des JC Montafon mit Paradekämpferin Anna-Lena Schuchter (mehrfache Staatsmeisterin und Europacupkämpferin) konnten wir uns knapp mit 3 : 2 durchsetzen. Für Dornbirn kämpften Julia Rainer, -48 kg, Isabel Moosbrugger, -52 kg, Sarah Schmoranz und Isabella Kitzke, -57 kg, Denise Kemter, -63 kg, sowie Anja Kaiser, +63 kg.

 

mehr lesen

Führung im Schülercup übernommen

Nach der 2. Runde des Vorarlberger Schülercups liegen wir nun alleine an der Spitze, zwei Punkte vor Hohenems. Nur ein kleines Team - 14 Judokas - kämpfte um wertvolle Punkte. Doch dass der Teamgeist Berge versetzen kann, zeigte sich im Gesamtergebnis. Auf dem 1. Rang platzierten sich Abdul Rachman, Matteo Gruber und Nadir Sungurov, zweit wurden Valeria Vigl, Alexander Mandjik, David Gass sowie Felix Ilmer. Je einen Punkt mit dem dritten Platz steuerten Manuel Oberhuber, Valeria Gruber, Marika Helbock, Yacha Gastemirov sowie Johanna Kosel bei. Auch Julia Josipovic und JD Pöllinger (Anfänger) konnten einen Sieg für sich verbuchen. Die Entscheidung über den Gesamtsieg fällt somit erst in der letzten Runde in Bregenz.

 

mehr lesen

Familie Hölzler zu Besuch beim Jugendtraining

Dass man Judo nicht verlernt, zeigten uns gestern Manfred und Norbert Hölzler!

 

Sie besuchten uns beim Jugendtraining, um zu zeigen, was alles noch in ihnen steckt! Manch Junger konnte sich eine Scheibe abschneiden! Beide hatten vor knapp 30 Jahren das letzte Mal einen Kimono an, auf der Matte haben sie aber nichts verlernt! Danke für euren Besuch! 

mehr lesen

Osterpokal Kufstein 2019

Silber und Bronze aus Kufstein!

Das heurige traditionelle Osterpokalturnier in Kufstein brachte wieder einen langen Judotag, waren doch von U12 bis U18 Judokas aus ganz Europa auf der Tatami. Bei den U12 konnte sich Nadir Sunurov (-42 kg) den guten 5. Endrang sichern, bei den U16 taten es ihm Julia Rainer (-44 kg) und Isabel Moosbrugger (-48 kg) gleich. Mit Bronze fuhren Matteo Gruber (U14, -34 kg) und Fabian Bereuter (U16, -50 kg) wieder ins Ländle. Unser Schwergewicht Haanka musste die Heimreise kampflos antreten, war in seiner Gewichtsklasse leider kein Gegner zu finden.  Bis ins Finale schaffte es Abdul Rachim Khastaev (U14, -38 kg), nach vier harten Kämpfen holte sich Rachim letztendlich Silber.

Weiters mit dabei waren David Gass und Abdul Rachmann  Khastaev (beide U12), die leider vorzeitig ausschieden, ebenso Marc Kemter (U14) und Patrik Kaufmann (U16).

mehr lesen

Ein besonderer Tag ....

war gestern, am 13. April 2019. Gleich 8 Judokas, jung und "älter", zeigten ihr Können in Theorie und Praxis für den 1. Kyu, den Braungurt.  Geprüft wurden sie von Myriam Buda und dem  Danvorsitzenden Walter Marte. Letztendlich konnte Walter allen den Gürtel überreichen, den sie nun voller Stolz tragen dürfen. Der Verein gratuliert Denise Kemter, Martina Schwendinger, Katharina Simma, Chiara Stern, Fabian Bereuter, Alfred Florian, Ali Karimifar und Martin Zerlauth. Als Uke waren Sandro Hölzer und Ian Service auf der Tatami.

mehr lesen

C-Challenge

Zwei Starke in St. Gallen

Zwei Starter eroberten in St. Gallen beim Gallusturnier drei Medaillen. David Gass war bei den U11 am Start und holte sich mit dem 3. Rang die Bronzemedaille, Matteo Gruber kämpfte bei den U13 und wurde souverän mit Gold belohnt. Bei den U15 konnte er sich ebenfalls auf Siegespodest kämpfen, 3. Endrang, Gratulation!

Schülercup - gleich an der Spitze!

Nach der ersten Runde des Vorarlberger Judoschülercups für die Jahrgänge 2007 – 2011 gelang dem Judoclub Dornbirn gleich der Sprung an die Spitze der Gesamtwertung. Neben der Einzelwertung mit Medaillen gab es auch Punkte für die Mannschaft (Sieg 4 Punkte, 2. Platz 2 Punkte, 3. Platz 1 Punkt).

 

Taha Karaaslan, Abdul Rachman Khastaev und Matteo Gruber sicherten sich den Sieg, auf dem zweiten Platz landeten Moritz Weisl (Anfänger), Valeria Gruber, Eriona Bllaca, Nadir Sungurov, Johanna Kosel und Felix Ilmer, dritte Ränge belegten Sandro Moosbrugger, Julia Josipovic, Yacha Gastemirov, Said Selim Akbulatov sowie Maximilian Struth. Nicht ganz auf das Siegespodest schafften es Fabian Oberhuber, Valeria Vigl, Jan Reichelt, Johnson Dee Pöllinger, David Gass und Henry Zoppel. doch auch sie gaben ihr Bestes und hätten sich eine Medaille verdient.

In der Gesamtwertung liegen Dornbirn und Hohenems mit je 29 Punkten auf dem 1. Rang, Feldkirch (19) belegt Rang drei, vor Bregenz (11), Montafon (6) und dem Leistungszentrum (4).

 

mehr lesen

Vizestaatsmeister für Haanka

Zweiter Tag in Leibnitz, bei den U21 vertreten Sandro Hölzer (-73 kg/21 Starter) und Khangerel Batkhuyak (+100 kg/4 Starter) den Judoclub Dornbirn.

"Heute war nicht mein Tag", so das Resümee von Sandro, der bereits nach einem Kampf die Segel streichen musste.

 

Weit besser ging es Haanka, der sich mit drei weiteren Schwergewichten messen musste. Den ersten Kampf gegen einen Judoka des SK Voest konnte Khangerel für sich entscheiden, der zweite Kampf gegen einen Judoka von Wat Stadlau ging leider verloren, den dritten Kampf konnte Haanka gegen einen Judoka des ESV St. Veit wieder für sich entscheiden. Gratulation zur Silbermedaille. Somit konnte seine tolle Serie fortsetzen, wurde er doch im Jänner  in  Klagenfurt ebenfalls zweit.

mehr lesen

Bronze bei U16 Staatsmeisterschaft

Die heurige Staatsmeisterschaft U16 fand in der Steiermark (Leibnitz) statt, ein weiter Weg für David und sein Team. 185 Judokas aus 60 Vereinen nahmen daran teil, darunter auch 7 aus Dornbirn.

Abdul Rachim Khastaev, 13 Jahre alt, brachte 35 kg auf die Waage und musste in der Gewichtsklasse -38 gegen 8 Gegner auf die Tatami. Nach sensationeller Leistung und vier tollen Fights konnte er die Bronzemedaille erobern. Er holte sich nicht nur Edelmetall, sondern leider auch ein "Veilchen". 

 

2 x Blech

Fabian Bereuter (-46 kg/9 Starter) begann mit einem Freilos und holte sich im zweiten Kampf einen Sieg gegen einen Klosterneuburger, den entscheidenden Kampf um den Einzug ins Finale verlor er leider gegen einen Hartberger. Somit blieb Fabian die Trostrunde und gleich der Kampf um die Bronzemedaille, die aber an seinen Gegner vom Judoclub Shiai Do ging.

Elias Kosel (-50 kg) hatte es mit 14 Gegnern zu tun. Auch er gewann seine ersten beiden Kämpfe gegen Judokas aus Gallneukirchen und Wien, verlor dann aber den entscheidenden Kampf um den Einzug ins Finale gegen den späteren Staatsmeister aus Graz. So blieb für ihn ebenfalls die Trostrunde gegen einen  Galaxy Tiger-Judokas, auch hier blieb letztendlich leider nur "Blech".

 

Patrik Kaufmann (-60 kg/23 Gegner) verlor seinen Erstrundenkampf, in der Trostrunde war nach dem zweiten Kampf die Staatsmeisterschaft für ihn nach guter Leistung vorzeitig beendet. Jonas Fußenegger (-66 kg/13 Gegner) begann mit einem Freilos, verlor aber den nächsten Kampf, in der Trostrunde ebenfalls "Endstation".

Julia Rainer (-44 kg/10) schied bereits nach dem ersten Kampf aus dem Turnier, etwas besser erging es Isabel Moosbrugger (-48 kg/12). Sie begann mit einem Freilos, im zweiten Kampf gab es eine Niederlage. Ihre Gegnerin in der Trostrunde war eine Montafonerin, gegen die sie bereits letzte Woche bei der LM eine Niederlage hinnehmen musste, so auch bei der Staatsmeisterschaft. Somit war für Isabel das Turnier vorbei. 

mehr lesen

1. Runde Ostschweizer Mannschaftsmeisterschaft

Auch heuer nehmen wir an der OSMM der Schüler U15 teil. Während David in Leibnitz bei der STM U16 dabei war, kämpften die anderen Judokas der Kampfmannschaft in Uster um den Einzug ins Finale der OSMM. Unsere Gegner waren Uster, Ilanz und Regensdorf. Gleich die erste Begegnung war gegen Uster, einem starken Team, und es konnte nur Edis Subasic (-27 kg) seinen Fight gewinnen. Alle anderen mussten sich geschlagen geben, und in den oberen Gewichtsklassen waren wir ohnehin chancenlos, da diese Kämpfe bei der STM waren. So setzte es gleich zu Beginn eine 7 : 1 Niederlage. Doch unsere Judokas ließen sich nicht unterkriegen, als es gegen Regensdorf ging. Zwar starteten wir mit zwei Niederlagen, doch dann ging plötzlich alles wie von selbst. Matteo Gruber (-33 kg) holte den ersten Sieg, Yacha Gastemirov (-36 kg) schaffte das 2 : 2. Als Abdul Malik Akbulatov (-40 kg) auf 3 : 2 stellte, war in der Halle die Hölle los. Nadir Sungurov (-45 kg) ließ nichts anbrennen und holte den 4. Siegespunkt. Dann unsere zwei "Schwergewichtler", beide hätten heute -45 kg starten können. Andreas Schneider gewann seinen Kampf -50 kg, Felix Ilmer (+50 kg) konterte seine Gegnerin mit viel Gefühl und Technik und holte den letzten Punkt. Endstand 6 : 2 für Dornbirn. In der letzten Runde war unsere Gegner der Judoclub aus Ilanz (Graubünden), und jetzt holte unsere dritte Starterin (-27 kg) zum großen Finalschlag aus. Gerade mal vier Sekunden stand der Gegner von Valeria Gruber auf der Matte, Ipponsieg. Dann folgten die anderen Siege jeweils mit Ippon, Okan Erbek (-30 kg), Matteo Gruber, Yacha Gastemirov, Abdul Malik Akbulatov, Marc Kemter, Felix Ilmer (in dieser Runde -50 kg) und zum Schluss Andreas Schneider, der seinen Gegner (61 kg) mit feiner Technik klar bezwingen konnte. Endstand 8 :0 für Dornbirn.

Somit ist ein großer Schritt Richtung Finale getan, die 2. Vorrunde findet am 18. Mai in Dornbirn (Mittelschule Bergmannstraße) statt. Danke an Daniel Pöllinger, der uns begleitete (11 Kinder mussten gefahren werden).

mehr lesen

Blaugurt

 

Eine hervorragende Leistung zeigte Klaus Schmidt am 29. 03. 2019 anlässlich seiner Blaugürtelprüfung, die er mit seinem Uke Zerlauth Martin mit Bravour meisterte.

Als Prüfer fungierten Wolfgang Pastor und Thomas Wagner.

Erfolgreiche Landesmeisterschaft 2019

Am Wochenende fanden in Feldkirch in der Halle der VS Levis an zwei Tagen die Judo-Landesmeisterschaften aller Klassen, von U10 bis zur Allgemeinen Klasse statt. Die Dornbirner Judokas präsentierten sich in gewohnter Stärke, allerdings mit einem Wermutstropfen. Beim Nachwuchs trauten sich so wenig Judokas wie nie auf die Tatami, auch krankheitshalber gab es eine große Zahl an Ausfällen. Trotzdem stehen wir auch heuer als bester Verein im Ländle an der Spitze: 13 Landesmeistertitel, 7 Vizemeister und 5 mal auf dem dritten Platz. Doppellandesmeister wurde unser Trainer David, Gratulation!

Am kommenden Wochenende findet in der Steiermark die Staatsmeisterschaft der U16 statt, zur selben Zeit wird unser Schülerteam U15 an der ersten Runde der Ostschweizer Mannschaftsmeisterschaft in Uster teilnehmen.

 

mehr lesen

Landesmeisterschaft Allgemeine Klasse

Da ging die „Post“ so richtig ab. Zwar waren wiederum nur drei Dornbirner Judokas auf der Matte, doch alle drei holten sich den Landesmeistertitel. Sandro Hölzer (-73 kg), David Böhler (-90 kg) und Khangerel Batkhuyak (+ 100 kg) ließen ihren Gegnern keine Chance und eroberten Gold.

Alle drei zeigten ihre Stärke dann auch in der Openklasse, und hier waren alle drei auf dem Siegespodest zu finden. Landesmeister wurde David Böhler vor Sandro Hölzler und Khangerel Batkhuyak. Die meisten Kämpfe, insgesamt acht, hatte wohl David an diesem Nachmittag zu absolvieren, und er gewann alle mit Ippon.

 

Danke, Craig Fallon, für deine tolle Trainerarbeit im Ländle. Der Weltmeister wird uns mit Ende dieses Monats verlassen und wieder nach Großbritannien zurück kehren.

 

mehr lesen

Landesmeisterschaft U16

Auch die U16 waren stark, alle vier Judokas holten eine Medaille ab. Julia Rainer (-44 kg) und Fabian Bereuter (-46 kg) holten den Landesmeistertitel, Elias Kosel (-55 kg) wurde Vizelandesmeister, Isabel Moosbrugger (-48 kg) landete auf dem 3. Rang. Am kommenden Wochenende geht es nach Leibnitz zur Staatsmeisterschaft U16. Viel Glück!

 

 Bei den U18 gab es bei den Männern überhaupt keinen Kampf, da sich keine Gewichtsklasse zusammenfand. So musste Khangerel Batkhuyak (+90 kg) auf die Männer warten.

 

mehr lesen

Landesmeisterschaft U14

Stark waren unsere U14, Matteo Gruber (-34 kg) und Abdul Rachim Khastaev (-38 kg) holten Gold, Silber ging an Mark Kemter (-42kg), der das Finale unglücklich verlor, sowie an Andreas Schneider (-46 kg). Auf dem dritten Rang (Bronze) platzierten sich Abdul Malik Akbulatov (-38 kg) und Felix Ilmer (-46 kg). Weiters am Start waren Abdul Rachmann Khastaev (-34 kg), Said Selim Akbulatov (-42 kg) und David Gass (-42 kg), die aber ohne Sieg blieben.

 

 

 

mehr lesen

Landesmeisterschaft U12

Bei den U12 waren nur drei Dornbirner Judokas am Start, alle holten eine Medaille. Johanna Kosel (-44 kg) und Nadir Sungurov (-42 kg) wurden Landesmeister, David Gass (-42) musste sich nur seinem Vereinskollegen Nadir  geschlagen geben und wurde mit Silber belohnt.

 

mehr lesen

Landesmeisterschaft U10

Bei den U10 holte sich Manuel Oberhuber (-24 kg) den Sieg vor seinem Vereinskollegen Moritz Weisl (Anfänger, 21 kg). Eine starke Leistung kam von Edis Subasic (-27 kg), der seine drei Kämpfe klar gewann und den LM-Titel holte. Faruk Ismailov und Sandro Moosbrugger blieben ohne Medaille.

In der Gewichtsklasse -34 kg konnte Johnson Dee Pöllinger, ebenfalls Anfänger, die Bronzemedaille erobern, Alexander Mandjik verlor seine zwei Kämpfe.

Bei den Mädchen holte sich Valeria Gruber (-28 kg) den Landesmeistertitel, Valerie Gruber wurde viert. Eriona Bllaca (-32 kg) konnte die Silbermedaille erkämpfen.

 

mehr lesen

JHV bestätigt gute Vereinsarbeit

Die 53. Jahreshauptversammlung unseres Vereins fand am 20. März in der MS Bergmannstraße statt. Neben dem positiven Rückblick auf 2018 wurde auch der neue Vorstand gewählt, es gab keine Veränderungen im gut eingespielten Team. Nach den Tätigkeitsberichten der Trainer und Funktionäre legte der Kassier seinen Kassabericht vor und wurde durch die  Kassaprüfer einstimmig entlastet. Eine feine Jause ließ den Abend im gemeinsamen Gespräch ausklingen.

Bild: Schriftführerstellvertreter Guntram Alge, Obmann Reinhold Böhler, Obmannstellvertreter Wolfgang Pastor, Schriftführer Martin Zerlauth, Kassierstellvertreter Doris Kaufmann, Kassier Matthias Kaufmann.

 

So macht Training Spaß

Unsere Jugend trainiert fleißig und mit viel Spaß. Zu unserem Donnerstagtraining luden wir nun einige prominente Gäste, die derzeit gerade im Ländle weilten, bevor sie wieder auf intern. Turnieren und Trainingslagern zu finden sind. Und so manche/r Teilnehmer/in staunte nicht schlecht, wie stark dieser Trainingsabend besetzt war.

mehr lesen

Finaleinzug geschafft ...

Dornbirns Judo-Jugendmannschaft U21 - betreut von Trainer David Böhler -  ist auch heuer im Finale der Ostschweizer Mannschaftsmeisterschaft mit dabei. Obwohl stark ersatzgeschwächt, die Gewichtsklasse bis 66 kg blieb unbesetzt,  schafften Fabian Bereuter (-50 kg), Asamat Gastemirov (-55 kg), Tobias Stöckler (-60 kg), Sandro Hölzler (-73 kg) und Khangerel Batkhuyak (+73 kg) in der Qualifikationsrunde einen Sieg gegen Uster (4: 2) sowie ein Unentschieden gegen St. Gallen/Kaltbrunn (3 : 3) . Alleine gegen den Titelverteidiger des letzten Jahres Weinfelden/Wil mussten wir uns knapp mit 4 : 2 geschlagen geben. Batkhuyak als Schwergewicht konnte als einziger alle seine Kämpfe gewinnen. Erstrundengegner im Finale (22. Juni) wird wiederum St. Gallen sein.

 

Backnumbers

Gestern gab es für unsere Anfänger die Rückenaufnäher (Backnumbers). Jetzt werden bald alle Trainer alle Kinder kennen ;-)

Jahreshauptversammlung

Liebe Judokas, liebe Eltern!

Wir dürfen euch zur JHV am Mittwoch, 20. März, Beginn 19.30 Uhr, Mittelschule Dornbirn Bergmannstraße, recht herzlich einladen. Dieses Jahr stehen wieder die Neuwahlen des Vorstands auf der Tagesordnung. Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch und bitten um rechtzeitige Anmeldung.

mehr lesen

Super Haanka!

Wir gratulieren unserem Judoka Khangerel Batkhuyag zum 2. Platz (=Vizestaatsmeister) bei den U18 (+ 90 kg) in Klagenfurt recht herzlich. Haanka, so der Spitzname, ist derzeit 16 Jahre alt und kam 2016 aus der Mongolei nach Österreich. Judo braucht keine Sprache, wir konnten uns von Anfang an gut verständigen. Da Haanka bereits in seiner Heimat dem Judosport frönte, war es ein Leichtes, ihn gleich zum ersten Trainingslager in der Landessportschule in den Sommerferien 2016 zu überreden. Und es hat sich gelohnt. Immer fröhlich und gut gelaunt nimmt er jedes Training sehr ernst und ist mit großem Fleiß dabei. Gestern hatte er es in seiner Gewichtsklasse mit 7 Kämpfern zu tun. In der Vorrunde besiegte er seine Poolgegner alle mit Ippon, erst das Finale beendete seine Siegesserie, er verlor in einem Festhaltegriff gegen einen Gegner von den Samurei Wien. 

7 Goldbarren aus Liechtenstein

Einen guten Start ins neue Judojahr zeigten unsere Kids beim Ruggeller Turnier im Gemeindesaal, das jedes Jahr dort statt findet. Bei den U11 holte sich Johanna Kosel den ersten Rang, auf dem 2. Platz landeten David Gass, Sandro Moosbrugger und Valeria Vigl. Bronze gab es für Eriona Bllaca und Yasar Selim Toprak.

 

Ganz stark unsere U13, alle drei Starter holten sich den 1. Rang und somit die Goldmedaille: Matteo Gruber, Felix Ilmer und Abdul Rachmann Khastaev.

 

Nochmals drei Goldene gab es bei den U15: Luis Gonzalez, Elias Kosel und Abdul Rachim Khastaev. Abgerundet wurde dieses tolle Ergebnis durch Silber von Isabel Moosbrugger, Bronze holten sich Abdul Malik Akbulatov, Okan Erbek und Jonas Fussenegger. Auf dem undankbaren 4. Endrang landete Andreas Schneider.

Insgesamt eine gute Medaillenbilanz für Dornbirn: 17 Starter, 7 x Gold, 4 x Silber und 5 x Bronze. Weiter geht es in einer Woche mit der Staatsmeisterschaft U18 (Fabian Bereuter, Khangerel Batkhuyak) und U23 in Klagenfurt (Sandro Hölzler). Viel Erfolg!

mehr lesen

Herzlich willkommen!

Der Judoclub Dornbirn begrüßt seine Anfänger und Anfängerinnen recht herzlich. Wir freuen uns, dass du diesen tollen Sport nun lernen willst. Unser Trainerteam wird dich begleiten. Wir wünschen dir viel Erfolg!

Kyuprüfung vor Weihnachten

Eine Woche vor Weihnachten machten sich die Judokas der Kampfmannschaft selber ein Geschenk, sie absolvierten die Kyuprüfung zur nächsthöheren Gürtelfarbe. Erfreulich, dass alle Kandidaten die Prüfung schafften, und nun mit ihrem neuen Gürtel in das neue Jahr 2019 starten. Vielen Dank an die Prüfer, vor allem an Myriam Buda, die als Vorsitzende des Vorarlberger Dankollegiums mit dabei war.

mehr lesen

Danke Isabella, danke Martina!

Der Vorstand des Judoclubs Dornbirn bedankt sich bei Isabella und Martina Schwärzler recht herzlich für die vielen Stunden, die sie in ihrer Freizeit für den Judosport als Trainerinnen für unseren Verein geopfert haben. Für eure Zukunft wünschen wir euch alles Gute, hoffentlich sehen wir uns ab und zu beim Judosport wieder.

Weihnachtsfeier 2018

Wie jedes Jahr trafen wir uns auch heuer in der festlich geschmückten Inatura zu unserer Weihnachtsfeier um die sportlichen Erfolge unserer Judokas Revue passieren zu lassen und die Sieger unserer Vereinsmeisterschaft auszuzeichnen.

 

Danke Wolfgang für die Organisation der Feier und der Tombola. Großer Dank gilt auch Reinhold für die Erstellung der Vereinszeitung.

 

Wir wünschen Euch Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr.

mehr lesen 0 Kommentare

Spannende Kämpfe bei der VM 2018

Tolles Judo wurde uns am 9. 12. bei der Vereinsmeisterschaft 2018 geboten.  66 Kinder und Jugendliche, von den Anfängern bis hin zur Kampfmannschaft, zeigten den vielen Besuchern und Eltern ihr Können.

 

Wir bedanken uns bei allen Helferinnen und Helfern und freuen uns schon auf die Weihnachtsfeier am 16. 12. 2018 in der Inatura Dornbirn. (Eintreffen 17.45 Uhr, Beginn 18.00 Uhr)

mehr lesen 0 Kommentare

3. Runde Schülercup

 

Eher enttäuschend, was das Starterfeld betraf, war die 3. Runde in Feldkirch. Nur 33 Kinder aus ganz Vorarlberg, 11 davon aus Dornbirn, nahmen an dieser letzten  Runde teil. Leider waren auch aus unserem Verein nicht mehr zu motivieren, auch wenn 44 Judokas an den Start hätten gehen können. So war das Turnier nach zwei Stunden bereits zu Ende. Gold holten sich Matteo Gruber und Abdul Rachmann Khastaev. Silber ging an Batuhan Cil, David Gass, Felix Ilmer, und Abdul Rachim Khastaev, Bronze eroberten auch Luis Gonzalez, Andreas Schneider sowie Henry Zoppel. In der Gesamtwertung des ganzen Jahres waren Matteo, Rachmann und Rachim ganz vorne mit dabei  - Gratulation (siehe Foto).                      

 

 Wie es mit dem Schülercup im nächsten Jahr weitergeht, muss auf der nächsten Landesverbandssitzung entschieden werden.

 

 

 

mehr lesen

Unsere Männer sind die stärksten!

Bei der Judo-Landesmannschaftsmeisterschaft der Männer am vergangenen Wochenende in Feldkirch waren die Dornbirner Judokas – unterstützt von der Raiffeisenbank in Dornbirn - nicht zu schlagen. Die Coaches David Böhler und Fritz Klinger konnten sogar zwei Teams für diese Meisterschaft stellen, und eine sollte den Titel einfahren. Auch Montafon und Hohenems wollten in diesem Jahr wieder ein Wörtchen mitreden und stellten starke Judokas auf.  Daher war es von vornherein klar, dass nur das stärkste Team den Gesamtsieg holen konnte, und so wurde auch aufgestellt. Dornbirn I mit Simon Pastor (-60 kg), Lukas Stöckler (-66 kg), Maximilian Niederstetter (-73 kg), Volkhard Stangl (-81 kg), Thomas Madlener (-90 kg) und Khangerel Batkhuyak (+90 kg) musste gleich in der ersten Runde gegen das Dornbirn II-Team antreten (Elias Spiegel (-60 kg), Amir Balashov (-66 kg), Sandro Hölzler (-73 kg), Sebastian Luger (-81 kg), Stef de Hond (-90 kg) sowie Wolfgang Pastor und Ian Service-Hartmann (+90 kg). Hier zeigte sich sogleich die Stärke der I-er-Mannschaft, 5 : 1. Im zweiten Kampf Montafon gegen Hohenems gab es ein 3 : 3. Dornbirn I gewann dann den zweiten Kampf gegen Hohenems souverän ebenfalls wieder mit 5 : 1, Dbn. II musste sich dem JC Montafon knapp mit 4 : 2 geschlagen geben. Im entscheidenden Kampf um den Sieg waren die Dornbirner Judokas I wieder eine Klasse für sich, auch Montafon wurde mit 5 : 1 von der Matte gefegt. Zum Schluss holte sich Dornbirn II gegen Hohenems noch ein Unentschieden.

 

So konnte Dornbirn den Titel des letzten Jahres vor Montafon und Hohenems verteidigen.

 

mehr lesen

Vier Bodenseemeister

Zum 44. Mal wurde in Bregenz dieses Turnier durchgeführt, und heuer durften wir uns – unterstützt von der Raiffeisenbank im Rheintal - gleich über vier Titel freuen. Bei den U11 holten sich Nadir Sungurov (-42 kg) und Aaliyah Brown (-44 kg) Gold, bei den U13 gelang dies Abdul-Rachim Khastaev (-34 kg), bei den U15 war Patrik Kaufmann (-60 kg) erfolgreich. Auch die Silbermedaille gab es gleich fünfmal für unser Messestadt-Team: Manuel Oberhuber (U11/-24 kg), Sandro Moosbrugger (U11/-27 kg), David Gass (U11/-38 kg), Okan Erbek (U13/-30 kg) und Felix Ilmer (U13/-42 kg). Bronze eroberten sich zudem bei den U11 Abdul-Rachmann Khastaev (-30 kg), Said-Selim Akbulatov (-42 kg) sowie Johanna Kosel (-40 kg), bei den U15 gelang dies Julia Rainer (-44 kg) und Isabel Moosbrugger (-48 kg) sowie Fabian Bereuter (-46 kg) und Elias Kosel (-50 kg). Sandro Hölzler und Stefanie Helbock, Danke für eure Hilfe bei der Betreuung der Kids. Jetzt ist die Judosaison bald zu Ende, es steht noch die 3. Runde des Schülercups in Feldkirch sowie die Vereinsmeisterschaft für die Dornbirner Judokas in der Mittelschule Bergmannstraße auf dem Plan

mehr lesen

Sensationeller 2. Platz der Mannschaft

Beim Werdenberger Turnier in Buchs konnte unser Team unter 9 Mannschaften den Vizemeistertitel erringen. Unsere Judokas traten leider schon ersatzgeschwächt an, vor allem die Gewichtsklasse +50 fehlte an allen Ecken und Enden. So musste David immer wieder improvisieren, und keiner durfte sich verletzen. Gleich der erste Kampf gegen Italien II konnten Rachmann (-30 kg), Matteo (-36 kg), Rachim (-45 kg), Elias (-50 kg) und Fabian (+ 50 kg) mit 4 : 1 gewinnen.

 

Auch in der zweiten Runde waren die Gegner St. Lorenzen chancenlos, wieder 4 : 1. Im Halbfinale trafen wir auf das Team Ticino 1 aus Italien, diese konnten wir sensationell ebenfalls mit 4 : 1 von der Matte fegen. Erst im Finale mussten wir uns dem Gastgeber Buchs knapp mit 2 : 3 geschlagen geben. Trotzdem eine super Leistung! GRATULATION an Alle!!! 💪💪💪🥈

 

Im Einzel  kämpfte nur Matteo in Buchs (U13,  -33kg). Den ersten Kampf verlor er leider gegen den späteren Sieger nur knapp. Im 2. Kampf ein klarer Sieg mit Ippon. Danach ging er ohne Pause direkt in den letzten Fight, den er ebenfalls siegreich beenden konnte. Somit eroberte er den 2. Rang beim Herbstturnier in Buchs.

 

mehr lesen

Neue Gruppenbilder

Danke an Michael Kemter für die tollen Gruppen- und Portraitfotos.

 

https://www.michaelkemter.com/

 

 

 

mehr lesen

Wir räumten ab - 11 Medaillen bei der BM

Unsere Judokas räumten bei der Bundesmeisterschaft 2018  in Straßwalchen (alle Unionsvereine Österreichs) kräftig ab! In der Altersklasse bis U14 haben es 7 von 9 Startern aufs Podest geschafft. Patrik (-60 kg) holte sich nach hartem Kampf im golden Score den Bundesmeistertitel. Silber ging an Julia (-44 kg) und Benjamin (-34 kg), Bronze sicherten sich Rachim (-38 kg), Elias (-46 kg), Mia (-57 kg) und Jonas (-60 kg).

In der Altersklasse U16 konnten sich Fabian (-46 kg)  und Simon (-60 kg) aufs Podest kämpfen. Fabian holte Silber, Simon sicherte sich ebenfalls den Pokal des Bundesmeisters.

 

Bei den U18 blieben wir ohne Medaille, Haanka hatte in der Gewichtsklasse +90 keinen Gegner, Sandro (-73 kg)  nur einen, und der war 20 kg schwerer. Für Simon war diese Altersklasse gerade das richtige Aufwärmen für die U16, immerhin konnte er bei den U18 einen Kampf gewinnen. Bei der AK holte sich Haanka (+100 kg) dann nach zwei harten Kämpfen die Silbermedaille, für Sandro (-73 kg) gab es überraschend Bronze.

 

Wir gratulieren allen Judokas zu den super Erfolgen und bedanken uns bei den Trainern David, Fritz und Reinhold für die tolle Betreuung!

mehr lesen 0 Kommentare

23. Stundenlauf der Lebenshilfe Dornbirn

Ein großes Lob an alle Starter und Starterinnen des Judoclub Dornbirn, die beim Stadtlauf 2018 teilgenommen haben. Gratulation für die super Leistung und fürs Dabeisein.  Danke an die aktiven Eltern, die wirklich Gemeinschaft, Sport und Spaß leben. Ein ebenso großes Danke an Wolfgang, der auch heuer für die Teilnahme des Judoclub Dornbirn  alle Hebel in Bewegung setzte, um ein Team zu nennen.

Anfängerkurs 2018/19

Unser Anfängerkurs hat sehr vielversprechend begonnen, 29 motivierte Kinder fanden sich im Dojo des SPZ ein, um mit ihren Eltern diesen tollen Sport kennen zu lernen. Die ersten drei Einheiten im September sind völlig unverbindlich und kostenlos, dann dauert der Anfängerkurs bis 21. 12. 2018.

Trainingslager Matrei

David und einige seiner Judokas nützen das Trainingslager in Matrei, das dieses Jahr mit über 120 Teilnehmern aus ganz Österreich wiederum gut besucht ist. Patrik, Fabian, Sandro und Haanka waren mit dabei und konnten ihre Techniken auf "Vordermann" bringen. Neben dem schweißtreibenden Training kam natürlich auch die Freizeitgestaltung nicht zu kurz. Als Highlight, wie in jedem Jahr, gab es eine tolle Rafting-Tour bzw. Sprünge aus acht Meter Höhe von einer Brücke in den Fluss. (Dropboxprogramm muss installiert sein)

Alle Fotos unter 

https://www.dropbox.com/sh/3tj5b6bvfi521k8/AADDMAXXllr_kY5viHH5wObMa?dl=0

Brückensprungvideo: 

 

https://www.dropbox.com/sh/3tj5b6bvfi521k8/AADDMAXXllr_kY5viHH5wObMa?dl=0&preview=Sprungviedeo.mp4

 

 

mehr lesen

Sommernews

 

DIE JUDO-WM 2021 FINDET ZUM DRITTEN MAL IN ÖSTERREICH/WIEN STATT

 

Das Gerücht, welches bereits seit Wochen durch die österreichische Judo-Szene geistert, ist laut unseren Informationen nun fix.

 

Demnach wird zum dritten Mal nach 1975 (jene der Männer) und 1984 (Frauen) eine Judo-WM in Österreichs Hauptstadt stattfinden. Als möglicher Veranstaltungsort ist die Wiener Stadthalle im Gespräch.

 

Über die Finanzierung sollen bereits Gespräche mit dem Sportministerium geführt worden sein, welches der Austragung dieser Veranstaltung positiv gegenüberstehen soll. Quelle: Judoclub Mühlviertel Oberösterreich

 

Judo-Showdown beim Messestadt- Turnier

200 Judokas aus vier Nationen und 23 Vereinen stellten am Sonntag den 1. Juli in der Ballsporthalle im Messegelände ihr Können unter Beweis und zeigten dem zahlreich erschienen Publikum spannende Kämpfe. Unter den Besuchern auch der neue Sportstadtrat von Dornbirn, Julian Fässler, der diese Veranstaltung in höchsten Tönen lobte. 

In fünf Altersklassen - Youngsters (U8), U10, U12, U14 und U16 - konnte jeder Judoka fünf Kämpfe bestreiten, und da wurde einiges geboten.

Dornbirn holte sich sieben Einzelsiege, die Mannschaftswertung ging an den Titelverteidiger Nippon St. Gallen, der den Wanderpokal mit in die Schweiz nehmen konnte. Auf den Rängen 2 und 3 folgten Hohenems und Feldkirch. Wir als Gastgeber nahmen an der Gesamtwertung nicht teil, hätten jedoch, wie alle Jahre zuvor, auf dem Siegespodest gestanden. 

Das Showprogramm von David und Sandro fand großen Beifall, zudem wurden wir wieder ob der guten Organisation und zum zeitlichen Ablauf mehr als einmal gelobt.

 

Ein großer Dank an alle HelferInnen, die bei unserem Turnier in irgend einer Weise zum großen Erfolg beigetragen haben.

mehr lesen 0 Kommentare

OSMM - 2. und 3. Endrang

Dieser Tag wird wiederum einmal in die Vereinsgeschichte eingehen, konnten wir doch beim Finale bei den Ostschweizer Mannschaftsmeisterschaften 2018 bei den Schülern den Vizemeistertitel holen, nur knapp geschlagen von Nippon St. Gallen/Oberuzwil.

Unsere Jugend war ebenso stark, sie holten sich im Finale der besten Vier letztendlich verdient die Bronzemedaille ab.

mehr lesen

Kyuprüfung weißgelb

Herzliche Gratulation an unsere Anfänger, die ihre erste Kyuprüfung mit Bravour bestanden haben. Weiter so! 

Viel Edelmetall aus Liechtenstein ...

 

Beim Sakuracup in Schaan gab es am Wochenende für uns zweimal Gold, fünfmal Silber und eine Bronzemedaille. Bei den Jüngsten holte sich David Gass das Edelmetall, bei den U15 war es Fabian Bereuter, der sich den Sieg nicht nehmen ließ.

 

Allesamt nur einen Kampf verloren und auf dem 2. Rang landeten Benjamin Alge, Andreas Schneider, Okan Erbek, Julia Rainer und Isabel Moosbrugger. Matteo Gruber konnte sich mit Bronze ebenfalls auf dem Siegespodest finden.

 

 

 

Nächste Woche findet das Finale der Ostschweizermannschaftsmeisterschaft für unsere Schüler und unsere Jugend in St. Gallen statt, am 1. Juli unser Messestadtturnier zum Abschluss der erfolgreichen Frühjahrssaison!

 

mehr lesen

Nur Gold fehlte!

Beim Montfortturnier konnten wir 7 x Silber und 9 x Bronze erobern. Leider blieb uns der oberste Stockerlplatz dieses Mal verwehrt. 2. Plätze bei den U10 gab es für Sandro Moosbrugger und Nadir Sungurov, Bronze ging an Johanna Kosel.

Für Valeria Gruber, Eriona Bllaca und Edis Subsasic gab es für ihren Kampfgeist und tollen Einsatz Ehrenmedeaillen.

 

Bei den U13 holten Okan Erbek, Abdul Malik Akbulatov, Andreas Schneider sowie Luis Gonzalez Silber. Bronze eroberten jeweils Rachmann Khastaev, Matteo Gruber, Rachim Khastaev sowie Felix Ilmer.

 

Der Sprung zu den U16 war sehr groß. Dies merkten unsere U14 Kämpfer. Dennoch konnte Matteo Gruber (erst 11 Jahre alt)  die Sibermedaille erkämpfen, Isabel Moosbrugger und Elias Kosel die Bronzemedaille gewinnen. Simon Pastor holte in der Openklasse Silber, in seiner Gewichtsklasse schaffte et es ebenfalls auf den 3. Endrang. Insgesamt alos eine gute Erfolgsbilanz.  In 14 Tagen gehts nach Liechtenstein zum Sakuracp.

mehr lesen

Einzug ins Finale geschafft!

Die Rückrunde der OSMM 2018 war sehr spannend. St. Gallen Gossau kämpfte um seine letzte Chance, doch noch den Finaleinzug der besten Acht zu schaffen. Sie schickten ihr stärkstes Team gegen uns, doch es reichte gerade zum Unentschieden, 8 : 8. Somit war unser Einzug ins Finale bereits sicher. Die zweite Runde gegen Nippon St. Gallen war wieder eine klare Sache für das Schweizer Team, 12 : 4. Unsere Siegkämpfer: Fabian Bereuter (-45 kg) konnte beide Kämpfe gewinnen; Abdul Rachman Khastaev (-28 kg), Okan Erbek (-30 kg), Matteo Gruber (-33 kg), Abdul Rachim Khastaev (-36 kg), Felix Ilmer (-40 kg) je einen Kampf; ohne Erfolg gegen starke Gegner waren Elias Kosel (-50 kg) sowie Jonas Fußenegger und Patrik Kaufmann (beide + 50 kg). Das Finale für unsere Schüler- und Jugendmannschaft findet am Samstag, den 23. Juni, ebenfalls in St. Gallen statt. Adresse: Parkstr. 2, Leichtathletikhalle.

 

mehr lesen

Anfängerrandori Hohenems

Großkampftag in Hohenems für unsere Anfänger und leicht Fortgeschrittenen. Wir waren mit 20 Kindern am Start, jeder hatte seine Kämpfe in seiner Alters- und Gewichtsklasse. Und alle wurden am Ende für ihren Kampfeswillen und Kampfgeist ausgezeichnet. Ein erster Schritt zum Landesmeister .... ;-)

mehr lesen

Wir sind Frauenmannschaftsmeister 2018!

Die Vorherrschaft der Montafoner Damen brechen war das Ziel unseres Trainers David Böhler. So suchte er nach einem starken Team und fand es: - 48 kg, Cheyenne Reisch, - 52 kg, Janna Stähli, -57 kg, Sarah Schmoranz, - 63 kg, Sarah Wolfgang, +63, Martina Schwärzler und Denise Kemter. Im Kampf best-of-three konnten wir die Oberländerinnen jeweils zweimal 3 : 2 besiegen, und der Titel des LMM ging erstmals an Dornbirn.

mehr lesen 0 Kommentare

5 von 10 Gewichtsklassen gewonnen

2. Runde Schülercup - fast perfekt!

 

Der neue Modus zeigte einmal mehr große Chancen, dass die Schüler der Jahrgänge 2006 bis 2010 so richtig zum Kämpfen kommen. Bei den Leichtesten war es wiederum Hacer Sofu, eine Anfängerin, die unbändigen Siegeswillen zeigte und beide Mannschaftskollegen Tobias Bommer sowie Sandro Moosbrugger besiegen konnte und somit auf Rang 2 und drei verwies.

 Abdul Rachmann Khastaev, Matteo Gruber, Abdul Rachim Khastaev sowie Andreas Schneider holten sich ebenso den Sieg, auf dem 2. Rang landeten Nadir Sungurov, Benjamin Alge sowie Felix Ilmer, Bronze ging an Valeria Gruber und Abdul Malik Akbulatov.  Mit im Dornbirner Team auch Eriona Bllaca, David Gass und Said Selim Akbulatov, die aber ohne Medaillen blieben. Somit holten wir von 30 Medaillen in 10 Klassen gleich 12 ab, 5 davon in Gold. Gratulation!

 

mehr lesen

Girls-Power im Olympiazentrum

Mit den Besten trainieren - dieses Angebot machte Damennationaltrainer Marko Spittka mit den zwei Paradekämpferinnen Bernadette Graf und Katrin Unterwurzacher im Olympiazentrum in Dornbirn. Unsere Girls waren mit Begeisterung dabei und konnten viel Neues lernen. Im Anschluss fanden die Erwachsenen noch reichlich Gelegenheit, sich auszupowern. 

 

 

 

mehr lesen

OSMM - Jugend

Auch heuer will es unsere Jugend wissen, und so fuhren wir gestern voller Erwartung nach St. Gallen, um uns in der Vorrunde für das Finale der Ostschweizer Mannschaftsmeisterschaft zu qualifizieren. Die Hiobsbotschaft gleich zu Beginn, zwei Teams aus der Schweiz traten nicht an, so waren in der Halle nur Titelverteidiger Weinfelden, Nippon St. Gallen/Kaltbrunn und unser Team: -50 kg, Elias Kosel und Fabian Bereuter, -55 kg Simon Pastor, -60 kg Tobias Stöckler,  -66 kg Simon Stöckler, -73 kg Sandro Hölzler, +73 kg Khangerel Batkhuyak. Und diese Jungs sind somit für das Finale am 23. Juni in St. Gallen qualifiziert. Somit waren die zwei Begegnungen mit den Schweizer Teams eher eine Standortbestimmung, wie es heuer geht. Gegen Weinfelden waren wir auf verlorenem Posten, alle sechs Begegnungen gingen verloren, auch wenn manche Kämpfe mitunter sehr spannend waren und nur durch Kleinigkeiten der Ausschlag auf Seiten von Weinfelden war. Leider verletzte sich dabei Tobias an der Schulter und konnte somit in der zweiten Runde gegen Nippon St. Gallen nicht antreten. Somit traten wir ersatzgeschwächt auf die Tatami, Simon und Hanka holten die Punkte. Diesen Gegner gilt es im Finale zu bezwingen.

Vereinsrandori

mehr lesen

Randoritraining

David organisiert mit Roman Wiener (Hohenems) im Dojo Hohenems wieder ein gemeinsames Randoritraining. Da das Randoritraining für Judokas unter U16 leider entfällt, bietet sich hier die gute Möglichkeit, sich mit anderen Judokas aus anderen Vereinen zu messen. David freut sich auf eure Teilnahme, steht doch eine Woche später (26. Mai) in Bregenz die 2. Schülercuprunde auf dem Programm.

Das Training wird Marco Büchel aus Liechtenstein (blauer Kimono) leiten. Weitere Infos dazu unter dem Link "Termine".

 

Matteo erfolgreich für Dornbirn

Als einziger Vertreter des Judoclub Dornbirn fuhr Matteo Gruber mit seinen Eltern nach St. Gallen, um beim 30. intern. Gallusturnier mitzumachen. Matteo startete in der Klasse U13/-33 kg. Dort musste er mit drei Gegnern aus der Schweiz seine Kräfte messen. Den ersten Kampf konnte er für sich entscheiden, der zweite ging leider verloren, den dritten Kampf konnte er wieder für sich entscheiden. Dafür wurde er mit der Silbermedaille belohnt. Gratulation!

Judo-Showdown in Dornbirn - Landesmeisterschaft aller Klassen

Samstag und Sonntag traf sich die Vorarlberger Judo Elite aller Klassen - von U10 bis allgem. Klasse - zur Einzel-Landesmeisterschaft des Judoverband Vorarlberg in Dornbirn Bergmannstraße.

Trotz strahlendem Wetter hatten viele den Weg in die Halle gefunden und sahen tolle Kämpfe. Am Sonntag Vormittag konnten wir auch den neuen Sportstadtrat von Dornbirn, Julian Fässler, mit seiner charmanten Begleitung sowie Stadträtin Marie-Louise Hinterauer in der Halle begrüßen.

Insgesamt waren 49 Landesmeistertitel zu vergeben, Dornbirn holte sich gleich 17 Mal diesen Titel (Montafon 10, Feldkirch und Hohenems 8, Bregenz 5 und das LZ 1), dazu noch 21 Mal den Titel des Vizemeisters. Abgerundet wurde dieses tolle Ergebnis mit 11 dritten Rängen.

Dornbirner Landesmeister U10: Edis Subasic (-24 kg), Valeria Gruber (-25 kg), David Gass (-28 kg) und Nadir Sungurov (-38 kg).

Dornbirner Landesmeister U12: Matteo Gruber (-34 kg); Johanna Kosel (-36 kg).

Dornbirner Landesmeister U14: Abdul- Rachman Khastaev (-30 kg), Benjamin Alge (-34 kg), Elias Kosel (-46 kg), Patrik Kaufmann (-55 kg).

Dornbirner Landesmeister U16: Abdul-Rachim Khastaev (-34 kg), Simon Pastor (-66 kg).

Dornbirner Landesmeister U18: Khangerel Batkhuyak (open); Dornbirner Landesmeister allgem. Klasse: Sandro Hölzler (-73 kg); David Böhler (-90 kg); Khangerel Batkhuyak (+100 kg) sowie David Böhler (open).

Erfolgreichste Kämpfer bei diesem Bewerb waren Hanka Khangerel sowie Matteo Gruber mit je 3 Medaillen sowie Cheftrainer David Böhler, der zwei Titel holte. Weitere Platzierungen entnehmt ihr bitte aus den beiliegenden PDF-Ergebnislisten.

mehr lesen 1 Kommentare

1. Runde Schülercup in Schruns

Die erste Runde des Vorarlberger Schülercups in Schruns ist "geschlagen".

Der neue Modus kam bei allen Trainern gut an, hatte doch jedes Kind mehrere Kämpfe und konnte sich mit anderen messen. Die Altersgrenze wurde auf U13 korrigiert, so dass nur die Jahrgänge 2006 - 2010 startberechtigt waren.

Auch von unseren Anfängern trauten sich Zoe Zanon, Aaliyah Brown, Marika Helbock und Jana Rose auf die Tatami, sie zeigten viel Einsatz und Mut. Das Können und die Wettkampferfahrung werden immer mehr wachsen. Die Top-3-Ergebnisse unserer Judokas:

1. Rang: Matteo Gruber, Abdul-Rachim Khastaev, Abdul-Malik Akbulatov

2. Rang: Sandro Moosbrugger, Okan Erbek

3. Rang: Abdul-Rachmann Khastaev, Benjamin Alge, Aaliyah Brown und Felix Ilmer. Am kommenden Wochenende finden die Landesmeisterschaften aller Klassen statt: Samstag: U10 - U14 und U18; am Sonntag U12, U16 und allgemeine Klasse. Wir wollen wieder ganz viele Medaillen erobern und freuen uns auf ein großes Teilnehmerfeld (Ausschreibung siehe Termine).

Auftritt bei der Frühjahrsmesse Dornbirn

Großer Auftritt bei der Frühjahrsmesse für den Judoclub Dornbirn. In der "Jungen Halle" konnten wir auf Einladung von OJAD (Offene Jugendarbeit Dornbirn) am Samstag und Sonntag vier Mal auftreten und das Publikum mit unserem Auftritt der Kleinen und der Großen begeistern. 

Mehr dazu auf YouTube:

https://youtu.be/Mc_3_pa5EAg

 

 

mehr lesen

OSMM - 1. Platz nach Runde 1

Auch heuer nehmen wir wiederum bei den Ostschweizer-Mannschaftsmeisterschaften der Schüler U15 und der Jugend U21 teil. Insgesamt sind 13 Teams am Start (davon drei aus Vorarlberg: Dornbirn, Hohenems, Bregenz/Feldkirch).  Heute mussten wir  uns in der ersten Runde in St. Gallen mit den zwei Vereinen Nippon St. Gallen und St. Gallen Gossau messen, und besser hätte der Start nicht laufen können. Sieg gegen St. Gallen Gossau mit 11 : 5; gegen den letztjährigen Finalteilnehmer Nippon St. Gallen konnten wir ein 8 : 8 erkämpfen. Nippon besiegte Gossau mit 10 : 6.

Somit stehen wir mit Nippon St. Gallen an der Spitze. Unsere Mannschaft: Abdul-Rachmann Khastaev (-28 kg); Okan Erbek (-30 kg); Benjamin Alge und Matteo Gruber (-33 kg); Abdul-Rachim Khastaev (-36 kg); Felix Ilmer (-40 kg); Fabian Bereuter (-45 kg); Elias Kosel (-50 kg); Jonas Fussenegger und Patrik Kaufmann (+50 kg).

Die Rückrunde findet am 2. Juni statt; das Finale am 23. Juni, wiederum in St. Gallen.

 

Ihre Daten sind bei uns sicher

Ab 25. Mai 2018 tritt in Europa die Datenschutzgrundsatzverordnung (DSGVO) in Kraft. Es geht hier vor allem darum, dass eure Daten, die wir über euch gesammelt haben bzw. sammeln mussten, nicht an Dritte bzw. Institutionen weitergegeben werden; eure persönlichen Daten sind geschützt. Jeder von euch kann jederzeit verlangen, dass seine persönlichen Daten in unserer Datenbank gelöscht werden.

 

Welche Daten haben wir von euch? Name - Adresse - Geburtsdatum und Geburtsort/Geburtsland - Staatszugehörigkeit - Telefonnummer - E-Mail-Adresse; eure Bankdaten (Mitgliedsbeitrag, Kyuprüfung, ...), Versicherungsnummer auf der E-Card bei Unfällen

Wie werden diese Daten verwendet? Zur Anmeldung im Verein, in unserer Datenbank, beim Vorarlberger Judo Landesband, beim Österreichischen Judoverband (Judopass), in Wettkampf- bzw. Ergebnislisten, bei Wettkampfnennungen, bei Einladungen zu diversen Turnieren, in der jährlichen Vereinszeitung, bei Zusendung von Newslettern per E-Mail, in der WhatsApp-Gruppe, auf der Homepage, in Presseberichten, bei Einladungen (z. B. zur Jahreshauptversammlung, Elternabende, Vereinsfeste, Weihnachtsfeier, ...). Bildrechte bei all unseren Presseaussendungen, auf der Homepage, in der Vereinszeitung, in der Media-Box beim Messestadtturnier.

Wer hat Zugriff? Obmann, Kassier, Schriftführer und Trainer

 

Diese Informationen werden von nun an auf jeder Erstanmeldung eines Neueintritts stehen. Für Altmitglieder bitte ich um ein E-Mail an dornbirn@judo-vorarlberg.at , dass sie diese Information zum DSGV0 gelesen und verstanden haben und in Folge damit einverstanden sind, dass wir diese Daten auch weiterhin im Vereinsinteresse verwenden dürfen. Textvorschlag: Ich habe den Text bezüglich der Nutzung meiner Daten durch den Judoclub Dornbirn gelesen und verstanden. Ich stimme der Nutzung meiner Daten für genannte Zwecke zu.

Höchstes Niveau beim Rheintaler U15-Turnier

Mit neun Jungs und zwei Mädels stellte Dornbirn heute die größte Abordnung aus "Judo Vorarlberg" beim 43. Rheintaler Schülerturnier 2018.

 

Wir mussten das hohe Niveau bei diesem Ranking Turnier anerkennen. So gab es spannende Kämpfe zu sehen, bei denen unsere Judokas in den oberen Gewichtsklassen allerdings chancenlos blieben. 

 

Sensationell geschlagen haben sich Okan 2. Platz, 

Abdul-Rachim 2. Platz, Fabian 3. Platz und Elias 5. Platz. 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Unsere drei Silberboys!

Am Samstag kämpften in der Schweiz/Altstätten die U18, U21 sowie die Elite. Dornbirn war mit fünf Judokas am Start: Simon Pastor (-55 kg) gewann seine ersten zwei Kämpfe, den Einzug ins Finale verlor er ebenso wie seinen Trostrundenkampf. So landete er schließlich auf dem 7. Endrang. Sandro Hölzler (-73 kg) hatte in seinem Pool 5 Gegner, zwei konnte er besiegen. Zuwenig, um in die Finalrunde einzuziehen. 5. Platz. Khangerel Batkhuyak (+ 81 kg) musste sich mit 4 Gegnern messen, er verlor nur einen Kampf und holte sich bravourös Silber.

Tobias Stöckler (U21/-55) hatte nur zwei Gegner. Er konnte einen Kampf für sich entscheiden und wurde ebenso mit Silber belohnt. David Böhler (Elite/-90) wollte es wieder einmal wissen. Mit zwei Siegen schaffte er ganz sicher den Finaleinzug, dort allerdings setzte es leider eine Niederlage. Insgesamt können wir aber mit drei 2. Plätzen auf dem Siegespodest zufrieden sein. Heute kämpfen die U15 in Altstätten. Viel Erfolg!

 

mehr lesen

Jahreshauptversammlung 2018

Unsere jährliche Jahreshauptversammlung fand am Freitag, den 16. März 2018,  in der Mittelschule Bergmannstraße Dornbirn statt. Mehr als 20 Vereinsangehörige nahmen daran teil. Alle Vorstandsmitglieder gaben ihren jährlichen Bericht ab, und zur Freude aller müssen wir uns um den Verein auch in den nächsten Jahren keine Sorgen machen. Wir sind sowohl organisatorisch (Vorstand, Trainer) als auch finanziell (der Kassier und der Vorstand wurden einstimmig entlastet) gut aufgestellt, auch die Mithilfe der Eltern bei verschiedenen Veranstaltungen (Messestadtturnier, Landesmeisterschaft, Weihnachtsfeier, ...) klappt sehr gut. So wird auch 2018 für uns ein "gutes" Jahr werden. Danke an alle, die mithelfen!

mehr lesen

5. INTERNATIONALER AUSTRIAN CUP SALZKAMMERGUT

5. intern. Salzburger-Cup in Attnang-Puchheim. Über 1000 Starter aus 14 Nationen waren gemeldet, gekommen sind letztendlich 815 aus 13 Staaten. Unsere Ausbeute - 1 x Gold, 2 x Bronze.

 

Unsere Starter U18:

  • Sandro Hölzer -66 kg
  • Khangerel Batkhuyak +90 kg

Unser Starter U16:

  • Simon Pastor -55 kg
  • Fabian Bereuter - 42 kg

Unsere Starter U14:

  • Abdul Malik Akbulatov 
  • Okan Erbek
  • Jonas Fussenegger
  • Abdul Rachman Khataev
  • Patrik Kaufmann
  • Elias Kosel
  • Andreas Schneider

Unser Starter U12:

  • Matteo Gruber

 

mehr lesen 0 Kommentare

Backnumbers für unsere Anfänger

Voller Stolz zeigen unsere Anfänger ihre neuen Backnumbers, die sie gestern beim Training erhalten haben. Jetzt heißt es fleißig trainieren, damit die erste Kyuprüfung im Juni auch erfolgreich abgelegt werden kann. Aber da muss man sich eigentlich keine großen Sorgen machen, sind doch alle hochmotiviert und mit viel Spaß dabei.

Auch unsere neue Trainerin, Sandra Schnetzer, hat mit den Kids viel Freude.

mehr lesen

Neu eingekleidet ...

Wir konnten heuer für unsere Judokas mit einem neuen Dress aufwarten - Jacken und T-Shirts der Sportswear-Firma Aichner. Vielen Dank, Wolfgang Pastor, du hast diese Aktion vorbildhaft organisiert. 

mehr lesen

Schuljudo

Mit Schulsport JUDO sind wir seit einigen Jahren in der Volksschule Dornbirn Markt und Haselstauden immer dabei. Die Kinder lernen diese tolle Sportart kennen und einige kommen auch immer wieder in unser Team.

Ein besonderer Dank an alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, Erwachsene und Jugend, die dafür ihre Freizeit opfern.

mehr lesen

Kyu Prüfung unserer Fortgeschrittenen

Gut 30 unserer Judokas sind vergangenen Donnerstag zur Kyuprüfung angetreten und haben alle bestanden. Wir gratulieren herzlich! Tragt euren neuen Gürtel mit Stolz!

Einen besonderen Dank an alle Prüfer und Helfer.

 

Jetzt geht die Judosaison erst richtig los. Im März stehen vier Turniere auf dem Programm: 5. Austria-Cup im Salzkammergut, Altstätten, Rorschach, Ostschweizer Mannschaftsmeisterschaft. Am 2. April geht es nach Kufstein.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

13 Medaillen aus Liechtenstein mitgebracht

 

In Ruggell holte judo-Dornbirn 13 Medaillen. Jedes Jahr Ende Jänner findet das traditionelle Schülerturnier bis U15 im nahen Liechtenstein statt. Bei den U11 holten sich Abdul-Rachmann Khastaev und Maximilian Struth Silber, Bronze ging an Said-Selim Akbulatov.

 

Bei den U13 waren Okan Erbek und Abdul-Rachim Khastaev nicht zu schlagen, sie holten sich die Goldmedaille ab. Auf dem 2. Rang landeten Matteo Gruber sowie Abdul-Malik Akbulatov und Felix Ilmer, Bronze ging an Andreas Schneider und Robin Gyramati.

 

Isabel Moosbrugger schlug bei den Mädchen U15 zu und eroberte Gold, Jonas Fussenegger musste sich nur einmal geschlagen geben und holte nach vier Kämpfen die Silbermedaille. Fabian Bereuter belegte den 3. Rang und bekam Bronze.

 

mehr lesen

Staatsmeisterschaft 2018 - Guter Auftakt ins Neue Jahr

Bei den Staatsmeisterschaften U18 in Wien konnte sich Sandro Hölzer in der Klasse bis 66 kg (17 Starter) die Bronzemedaille sichern. Khangerel Batkhuyak (+100 kg) musste gegen zwei Gegner antreten, er verlor beide Kämpfe. Noah Gonner (-55 kg) gewann zweimal, ebenso verlor er zwei Kämpfe), 7. Endrang. Simon Pastor (-55 kg) verlor zwei Kämpfe und schied vorzeitig aus. Unser kleines Team wurde von Fritz Klinger betreut.

mehr lesen 0 Kommentare

Kyuprüfung Erwachsene

Einen Tag nach der Weihnachtsfeier zeigten die Erwachsenen ihr Können und stellten sich zur Kyuprüfung für den Blau- und Grüngürtel. Der Danvorsitzende des Landes, Walter Marte gab sich die Ehre, um das Können der "Großen" zu sehen. Als Prüfer fungierten auch David Böhler, Fritz Klinger, Wolfgang Pastor, Tobias Stöckler und Thomas Wagner. Alle Prüflinge (Guntram Alge, Khangerel Bathuyak, Alfred Florian, Ali Karimifar, Matthias Kaufmann, Martina Schwendinger, Katharina Simma, Klaus Schmidt, Chiara Stern und Martin Zerlauth) schafften die Anforderungen des nächsten Kyugrades und nähern sich somit mit Riesenschritten dem 1. Dan. Bravo  - weiter so!

mehr lesen 0 Kommentare

Weihnachtsfeier 2017

Das war die Weihnachtsfeier 2017! Wir durften wieder viele Judo-Nachwuchstalente auszeichnen. Ein tolles Rahmenprogramm mit einer großen Tombola machte diese Veranstaltung zu einem gelungenen Abend.

An dieser Stelle besonderen Dank an Wolfgang fürs Organisieren!

 

Wir wünschen Euch Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

mehr lesen 0 Kommentare

Parkverbot im Schulhof des SPZ

Wir möchten Euch darauf hinweisen, dass grundsätzlich auf dem Schulhof des SPZ ein Parkverbot gilt. Die Polizei kontrolliert. Parken daher nur auf eigenes Risiko. Entweder auf der Straße draußen warten bzw. bei der Bücherei, bei der MS Markt oder der Krankenkasse. Ein Strafzettel wird mit 30,-€ belegt.

 

0 Kommentare

Unsere Vereinsmeister

Nach der UNION-Landesmeisterschaft wurde auch die Vereinsmeisterschaft durchgeführt. Erstmalig probierten wir einen neuen Austragungsmodus. Es kämpften die Anfänger untereinander ebenso die Fortgeschrittenen. Bei der Kampfmannschaft wurden die Ergebnisse der UNION-Landesmeisterschaft herangezogen. Die Siegerehrung findet im Rahmen der Weihnachtsfeier am 17. Dezember ab 18.00 Uhr in der Inatura Dornbirn statt.

mehr lesen

Und wieder ein Dan-Träger mehr

Der Judoclub Dornbirn darf seinem langjährigen Mitglied Michael Hopfner aus Alberschwende auf diesem Weg recht herzlich zur bestandenen Dan-Prüfung gratulieren. Michael musste den weiten Weg bis nach Leibnitz auf sich nehmen, um zu dieser Prüfung antreten zu können.

Bei der UNION sind wir das Maß der Dinge

Nach dem Schülercup 2017 konnten wir am Sonntag noch eins drauflegen. Wir wurden bei der UNION-Landesmeisterschaft 2017  mit vier Goldmedaillen, viermal Silber und fünfmal Bronze belohnt. Den Titel des Union-LM holten sich Sandro Moosbrugger (-24 kg), Fabian Bereuter (-40 kg), Elias Kosel (-44 kg) sowie Patrik Kaufmann (-50 kg); Vizemeister wurden Abdul-Malik Akbulatov (-33 kg), Maximilian Struth (-36 kg), Felix Ilmer (-40 kg) sowie Jonas Fussenegger (-50 kg). Bronze ging an Okan Erbek (-30 kg), Benjamin Alge (-33 kg), Nadir Sungurov (-36 kg), Robin Gyramati (-40 kg) und Luis Gonzalez (-44 kg). Und diese Judokas erkämpften sich im U16-Teambewerb auch Gold und Bronze. Dornbirn I konnten alle vier Konkurrenten klar bezwingen, Dornbirn II unterlag den Hohenemsern im Kampf um Silber knapp 3 : 4. Auch unsere Jugend konnte sich durchsetzen und zeigte klar auf, dass wir die Besten in Vorarlberg sind.

 

Im Anschluss wurde zusätzlich die Vereinsmeisterschaft für die Anfänger und die Fortgeschrittenen durchgeführt, so mancher konnte bereits jetzt durch seinen Kampfgeist ein starkes Zeichen für den Judo-Sport setzen.

 

mehr lesen

Starkes Finish unserer Judokas

Starke Leistung unserer Youngsters! Die Dornbirner Judokas konnten den Heimvorteil nutzen und meldeten sich mit einem sensationellen Finish in der letzten Runde des Schülercups zurück. Nachdem die ersten beiden Runden nicht gut für uns gelaufen waren, konnten wir den Heimvorteil nutzen, uns vom 4. auf den 2. Finalplatz vorkämpfen und somit noch einen Pokal sichern. Der Sieg ging dieses Jahr seit langen Jahren wieder an Feldkirch. Elias Kosel wurde als bester Dornbirner im Vorarlberger Schülercup speziell ausgezeichnet.

 

Siegeswillig und hoch motiviert zeigten sich auch die Herren in der Vorarlberger Landes-Mannschaftsmeisterschaft. Mit deutlichem Vorsprung verbannten wir den Judoclub Hohenems und den Judoclub Montafon auf die Ränge 2 und 3.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Zwei Bodenseemeister ....

 

Okan Erbek und Patrik Kaufmann holten sich in Bregenz den Sieg bei den U13. Auf dem 2. Platz landeten Felix Ilmer (U11); Jonas Fussenegger und Elias Kosel (U13)sowie Fabian Bereuter (U15). Bronze ging an Matteo Gruber, Robin Gyramati (beide U11) sowie Penelope Prise (U13) und Simon Pastor (U15).

Ein Sieg fehlte Johanna Kosel auf das Stockerl, sie wurde vierte. Auf dem 5. Rang landeten Felix-Karl Florian, Valeria Gruber und Noah Kreil, ohne Platzierung blieb David Gass (alle U11). Bei den U13 wurde Isabel Moosbrugger ebenfalls vierte, Julia Rainer belegte den 5. Endrang. Abdul-Malik Akbulatov, Benjamin Alge, Luis Gonzalez und Andreas Schneider schieden ebenfalls vorzeitig aus.

 

mehr lesen

Matteo auf Medaillenfang

Matteo Gruber kämpft auf vielen Turnieren - und er sammelt eifrig Medaillen und Titel.

Beim Werdenberger Turnier (Foto) in Buchs eroberte er in seiner Gewichtsklasse den zweiten Rang und wurde mit Silber belohnt.

Beim Sakuracup in Schaan war er noch besser, er holte sich souverän den Sieg. Mit so viel Trainingsfleiß und Erfolgen steht den weiteren Turnieren, die im Herbst noch anstehen (Bodenseecup, 3. Runde Schülerliga, UNION-Landesmeisterschaft, Vereinsmeisterschaft), nichts mehr im Weg. Weiter so, bravo!!!!

Staatsmeisterschaft - Impressionen

Am vergangenen Wochenende war die österr. Judoelite in der Seesporthalle in Hard zu Gast, die Staatsmeisterschaften standen auf dem Programm. Mandy Majetic, unser langjähriges Vorstandsmitglied, schickte uns einige Bilder mit tollen Impressionen des Judosports. Dornbirn gratuliert Laurin Böhler (Gold), Vache Adamjan (Silber) und Anna-Lena-Schuchter (Bronze). Ein Dank auch an OK-Chef Kurt Weber, der die Veranstaltung vorbildlich organisierte.

mehr lesen

Bei Judo ist alles möglich ....

Das hat sich bei den Bundesmeisterschaften der Sportunion in Straßwalchen am vergangenen Wochenende gezeigt. Sandro Hölzer, unser einziger Starter bei den U18, musste aufgrund des guten Abendessens mit einem Gewicht von 66,30 kg bei den 73kg-Judokas ran. Der erste Kampf ging knapp verloren, es schien nur noch den Kampf um Silber oder Bronze zu geben. Doch Sandro holte sich in den nächsten zwei Kämpfen den Sieg, und in der Endabrechnung stand er ganz oben auf dem Siegespodest, weil sein erster Gegner alle anderen Kämpfe verlor. Doch dies sollte bei diesen BM 2017 nicht die einzige Ausbeute sein. Haanka Khangerel bei den U16 eroberte nach drei gewonnenen Kämpfen ebenfalls Gold. Bundesvizemeister wurden Julia Rainer (U14/-36 kg), Elias Kosel (U14/-42 kg) sowie Simon Pastor (U16/-50 kg). Bronze ging an Isabel Moosbrugger (U14/-40 kg) und Jonas Fussenegger (U14/-50 kg). Somit hatten wir mit 7 Medaillen bei acht Startern ein super Gesamtergebnis.

mehr lesen

Impressionen aus dem Verein